F-Jugend

Trainer:
Lisa Schölich
Mobil: 0157.55120993
mailto:lisa.schoelich@scbottrop.de 

 

Trainingszeiten:

Jahrgang: 2011 und jünger
Donnerstag 16.45 – 18.15 Uhr Willy-Brandt


Weihnachtsgrüße Jugendvorstand

Liebe Handballer des SC Bottrop, liebe Eltern, Fans, Unterstützer und alle Handballinteressierten, nicht nur die des SC Bottrop e.V.,   schon wieder ist es soweit und die letzten Partien im Jahr sind gespielt und somit für alle eine Hälfte einer aufregenden Saison schon zu Ende. Wir haben uns eine Pause verdient und können allmählich auf den Jahreswechsel und die, hoffentlich entspannte und besinnliche, Weihnachtszeit blicken. Diese Zeit möchte wir als Erstes nutzen um uns bei allen einmal für die kräftige Unterstützung über das ganze Jahr zu bedanken. Vorneweg unseren Jugendtrainer, die alle ein Ehrenamt ausführen und den kompletten Aufwand von Vorbereitung und Betreuung, egal ob Saison, Spiel oder Training, völlig unentgeltlich in ihrer Freizeit ausüben. Ohne euer Engagement wären wir zu nichts in der Lage. Eure langfristige Arbeit und eure ständige Bereitschaft den Spaß am Handball in allen Leistungsbereichen zu fördern ist dabei beispiellos. Nicht nur deshalb findet sich in jeder Mannschaft eine große Anzahl an Freiwilligen die, besonders an Heimspieltagen, unsere Teams in der Halle unterstützen und beim Auf- und Abbau, oder auch am Kampfrichtertisch ihren vollen Einsatz zeigen. Auch dafür sagen wir im Namen aller Jugendleiter danke. Das eine gute langfristige Jugendarbeit sich im Laufe der Jahre auch an Erfolgen messen lässt, zeigt unser Jugendbereich auch wieder in diesem Jahr. Mit rund 130 Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 16 haben wir, wenn man sich im Kreis so umschaut, zwar nicht eine lückenlose aber dennoch eine sehr gesunde Basis für eine gute Zukunft. Und auch das Interesse unserer eigenen Jugendspieler sich für den Verein einzusetzen steigt von Saison zu Saison. Natürlich braucht es Zeit und Erfahrung aber in erster Linie Vertrauen und langfriste Unterstützung. Auch deshalb stehen wir dahinter keine kurzfristigen Titel einzuplanen, sondern auf eine frühe individuelle Ausbildung unseres Nachwuchses zu setzen. Jeder Jugendspieler soll so seine Erlebnisse im Mannschaftssport Handball erleben dürfen und sich zu jeder Zeit auf und neben dem Spielfeld respektvoll behandelt wissen. Denn wir glauben so werden aus Kindern mit Spaß am Spiel verantwortungsvolle Jugend – oder sogar Seniorenspieler, die unsere Leidenschaft für diesen Sport weiter vermitteln können. Sportlich macht in dieser Saison wieder einmal eine Mannschaft auf sich aufmerksam die auch schon in den letzten Jahren den SC Bottrop über die Kreisgrenzen hinaus bekannt gemacht hat und nun endgültig beweist das sie ein fester Teil der HVN-Oberliga ist. Mit dem zweiten Platz und nur einer Niederlage im Gepäck steht unsere weibliche B1 zurzeit auf dem zweiten Platz der Oberliga. Am Sonntag den 19. Januar 2020 empfangen die Girls dann den Tabellenführer um vielleicht den Grundstein für eine Rückrunde zu legen die berechtigte Titelträume wahr werden lassen kann. Anwurf dazu ist um 12:15 Uhr in der Dieter Renz Halle und wir können nur alle Unterstützer der SC Jugend auffordern die Halle an diesem Tag in einen Heimspiel-Hexenkessel zu verwandeln und die Mädchen dort gegen den Bergischen HC zu unterstützen! Es wird für den Verein das Spiel des Jahres und das sollte niemand verpassen!! Mit der Vorfreude auf dieses Ereignis, aber natürlich auch mit den besten Wünschen für eine schöne Weihnachtszeit und einem guten Rutsch ins Jahr 2020 sagen wir für 2019 Tschüss bis Bald.   Euer Jugendvorstand

Keine Kommentare


Weihnachtsgrüße 1. Vorsitzender

„Weihnachten ist die Zeit im Jahr, in der wir innehalten und uns darauf besinnen was wirklich wichtig ist!“   Das Jahr geht dem Ende zu, die Feiertage stehen vor der Tür und ich möchte die Gelegenheit nutzen mich im Namen des SC Bottrop bei allen zu bedanken die uns in diesem Jahr mit ihrem Engagement unterstützt haben. Ob als Spieler, Trainer, Betreuer, Eltern, Sponsoren oder als Fans die auf der Tribüne mitgefiebert haben. Ich wünsche allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr! Norbert Kowol-Sundermann

Keine Kommentare


Ferienspaß im Handball-Camp

In Kooperation mit der CommEvent GmbH veranstaltete der SC Bottrop in der zweiten Woche der Herbstferien vereinsübergreifend ein Handball-Camp für Kinder im Alter von 6-12 Jahren. Neben den lokalen Teilnehmern nahmen auch Kinder aus Mettmann, Schermbeck und Oberhausen den Weg nach Bottrop auf sich, um an der Intersport Handballschule teilzunehmen. An den vier Trainingstagen stand für die Kinder nur der Handballsport im Mittelpunkt. Über 30 Kids tummelten sich in der Halle an der Berufsschule und absolvierten unter Anleitung der lizensierten Trainer acht Trainingseinheiten zur Verbesserung der koordinativen und technischen Fähigkeiten. In alters- und leistungsgerechten Gruppen zeigten die Kids ihr Können. Mit viel Ehrgeiz und Begeisterung versuchten die Kinder die Trainingsvorgaben der Camp-Leiter umzusetzen. Dabei wurden die Nachwuchshandballer jederzeit von den Camp-Leitern angeleitet und korrigiert. Unterstützung erhielten die Trainer der Handballschule von den Übungsleitern des SC Bottrop. An allen Camp-Tagen arbeiteten die Trainerteams Hand in Hand, um den Kindern die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen. Der Trainingsbetrieb wurde mit kleinen Wettkämpfen aufgelockert, bei den der Ball- und Wurfkönig ausgespielt wurde.   Zum Abschluss der Trainingstage fieberten alle Kinder dem internen Drei - Nationenturnier entgegen. Unter der Flagge der Länder Deutschland, Dänemark und Frankreich ermittelten die Kinder in zwei Altersklassen ihre Sieger. Das Turnier wurde feierlich mit dem Abspielen der Nationalhymnen eröffnet und endete mit der Siegerehrung, bei der alle Kinder mit einer Medaille ausgezeichnet wurden. Die Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder bildeten dabei auf der gut besuchten Zuschauertribüne einen würdigen Rahmen. Bei der Verabschiedung der Kinder lobte CommEvent Camp-Leiter Dominik Schlechter die sehr gute Organisation der Intersport Handballschule. „Wir haben uns in Bottrop sehr wohl gefühlt und perfekte Bedingungen angetroffen. Der SC Bottrop hat sehr gute Arbeit geleistet“. Ausblickend sagte Schlechter: “Wir kommen gerne wieder.“ Ein Blick in die erschöpften aber strahlenden Augen der Nachwuchshandballer bestätigte die Aussage, dass die Kinder während des Camps eine Menge Spaß hatten.

Keine Kommentare