3. Herren (Kreisliga)

 

Trainer:
Ralf Chmiel 
Mobil: 0157.77887432
mailto:ralf.chmiel@scbottrop.de
André Kleinpaß     
Mobil: 0178.3357825
mailto:info@kleinpass-bottrop.de              

Spielplan 2021/2022

Trainingszeit:
Freitag: 20.00 – 22.00 Uhr Realschule

 

 


Punktgewinn beim Tabellenführer

Am Sonntagmorgen traf unsere 3. Mannschaft auswärts auf den ungeschlagenen Tabellenführer aus Styrum. Von Anfang an taten sich die Jungs vor allem bei den Abschlüssen sehr schwer und fanden im Angriff nicht so richtig ins Spiel. Durch eine insgesamt stabile Abwehrleistung konnten sich die Gastgeber aus Mülheim aber nicht wirklich Absetzen, sodass es nur mit einem 2 Tore Rückstand (10:08) in die Halbzeitpause ging. Auch die 2. Hälfte war von einigen technischen Fehlern und vielen vielen Aluminiumtreffern geprägt. Die Mülheimer nutzten dies und konnten sich so zur Mitte der 2. Hälfte mit 5 Toren (16:11) absetzen. Die 3. ließ aber nicht die Köpfe hängen und konnte sich in einer starken kämpferischen Phase durch viele Tempogegenstöße wieder herankämpfen und so das Spiel mit einem Unentschieden (19:19) beenden. Insgesamt wäre heute für die 3. auf jeden Fall mehr drin gewesen. Trotzdem bedanken wir uns bei den Gastgebern für ein sehr faires Spiel und bei den mitgereisten Fans für die Unterstützung. Nächste Woche Sonntag dürfen wir dann zum nächsten Topspiel den TV Biefang um 09:45 in der Berufsschule begrüßen. Wir hoffen, dass wir unsere Leistung noch mal steigern können und die 2 Punkte in Bottrop bleiben. Es spielten: Felix Kutscha, Lennart Ullmann (2), Mathis Hoffmann, Johannes Ottenberg (7), Jakob Philipp, Phillip Wischermann, Hasan Aksu (2), Patrick Fries, Jan Ullmann (1), Kai Schagun, Lukas Siegburg (4), Marvin Kruppa (3) und im Tor Moritz Sommer und Marcel Gorniak

Keine Kommentare


Hochzeitsantrag überstrahlt Derby-Sieg der 3ten

Am heutigen Sonntag Abend überschlugen sich die Ereignisse in der Halle an der Berufsschule. Die Jungs der 3ten gingen gut eingestellt vom Trainergespann Chmiel/ Kleinpaß auf die Platte. Doch es kam alles ganz anders, die Jungs taten sich schwere, viel verballerte Torabschlüsse. Alle Zuschauer auf den Rängen, fragten sich warum es zur Halbzeit nur 17:11 stand. In der Halbzeit beantworteten die 3te und unser Trainer Ralf Chmiel, alle Fragen zum Spiel. Alle waren nervös ob das Vorhaben gelingen würde. Aufstellung, Rosenblätter und Musik. Unser Trainer Ralf, machte seiner Rebecca einen Heiratsantrag. Wir alle hörten ein klares „Ja“ Wir alle wünschen Euch zwei alles gute für die Zukunft, mögen Eure Träume erfüllt werden. Ach so ich vergas, am Ende siegte die 3te des SC das Derby gegen die TSG Kirchhellen mit 30:22 Es spielten für die 3te: Kutscha, Felix 3, Ullmann, Lennart 1, Gottemeier, Oliver 2, Hoffmann, Mathis 1 Ottenberg, Johannes 11, Philipp, Jakob, Wischermann, Phillip, Aksu, Hasan, Ullmann, Jan 8 Schagun, Kai 1,  TW Gorniak, Marcel, Kruppa, Marvin 3,  Sommer, Moritz

Keine Kommentare


3te muss im Derby nachlegen

Am morgigen Sonntag um 18.45 Uhr in der Halle an der Berufsschule, heißt es im Derby gegen die
TSG Kirchhellen sich oben in der Tabelle festzusetzen.
Um die nächsten Spiele im Neuen Jahr gegen den Tabellenführer HSG Mülheim/ Styrum und den
zweiten TV Biefang gelassen angehen zu können.
Die TSG steht mit 2 Punkten im unteren Drittel der Tabelle, aber wer weiß welche Truppe zum Derby
den Weg in die Halle findet.
Die 3te muss wie auch in den letzten Spielen aus einer kompakten Abwehr den Grundstein zum
Erfolg legen. Das Angriffsspiel konzentriert angehen damit die 2 Punkte gesichert werden.
Unseren 4 Ausfällen wünschen wir gute Besserung das Team um die Trainer Chmiel/ Kleinpaß
werden die Jungs wieder richtig einstellen um das Spiel auch für die Verletzten zu gewinnen.
In diesem Sinne freuen wir uns auf Euren Besuch.

Keine Kommentare


Dritte setzt sich im oberen Tabellenteil fest

SC Bottrop 3  -  SV Heißen 2     26 : 20 (14 : 9) Am späten Sonntagabend traf die Dritte auf die Zweitvertretung aus Heißen. Nach dem letzten Spiel der Vorsaison wussten die Schützlinge der Trainer Chmiel / Kleinpaß, dass sie es mit einem unangenehmen Gegner zu tun bekommen werden. Wieder mal war eine starke Deckungsarbeit der Grundstein für das, was dann folgte. Schnell zog man 5:2 weg. Allerdings ließen sich die Jungs immer wieder auf Provokationen des Gegners sowie auf kleine Machtspielchen ein, was zum Verlust der Konzentration im Angriffsspiel führte. Nichts desto trotz ging es mit einer 6 Tore Führung in die Pause. In der Pause wurde genau dies angesprochen und dass man sich so das Leben nur unnötig schwer machen würde. Anfang der zweiten Hälfte setzten sie das um, was das Trainergespann ihnen mitgegeben hat. Wenn man diesen Gegner beherrschen will, muss man dies spielerisch tun. So hielten sie es zumindest größtenteils bei und ließen an den Sieg keine Fragen mehr aufkommen. So war es ein Leichtes auch Personell vieles auszuprobieren. Am Ende war der Erfolg mehr wie verdient und man setzt sich in der Spitzengruppe fest. Am 12.12.21 kommt es dann um 18:45 Uhr in der Berufsschul-Halle zum Derby gegen die TSG aus Kirchhellen. Wir hoffen, dass M. Sommer die heute zugezogene Verletzung bis dahin auskurieren kann. Es spielten: M. Sommer (TW), M. Gorniak (TW), F. Kutscha (3), L. Ullmann (2), M. Hoffmann (2), J. Ottenberg (9), H. Aksu, P. Friese, T. Pacheiner, J. Ullmann (3), K. Schagun (1), L. Siegburg (6), M. Kruppa Zum Schluss gratulieren wir noch der Mannschaft um Heiko Seidel zu ihrem ersten doppelten Punktgewinn und hoffen, dass sie es schaffen, den Saisonverlauf mit diesem Erfolg im Rücken, in die richtigen Bahnen zu lenken.

Keine Kommentare


3te muss Auswärtsspiel vergolden!

Am kommenden Sonntag gegen den SV Heißen um 18.30 Uhr heißt es in der Halle an der
Berufsschule, da weiter zu machen wo man in Hamborn aufgehört hat.
Entweder man hat tatsächlich Ambitionen sich oben fest zu setzen um die großen der Liga zu
ärgern oder wir sind wie auch in der Vergangenheit die Nummer da hinter.
In den vergangen 14 Tagen, wurde hart trainiert und das gesellige miteinander kam auch nicht zu
kurz. Das war die Mischung die sich das Trainergespann Chmiel/ Kleinpaß einfallen ließ.
Es dürften keine Ausreden gelten ! Wir sind zuversichtlich die 2 Punkte in Bottrop halten zu
können. Die Mannschaft ist komplett, es gibt keine Ausfälle. In diesem Sinne !
Unser Anliegen an alle kommt in die Halle, klar ist schwierig mit diesen Corona Auflagen, aber
alle Mannschaften brauchen Euch. Anwurf der Oberliga C- Jugend ebenfalls gegen den SV Heißen
ist um 17 Uhr.

Keine Kommentare


Bärenstarke Mannschaftleistung

Am heutigen Sonntag Nachmittag reiste unsere 3te, zu den Sportfreunden aus Hamborn die bis dahin noch ohne Verlustpunkte auf Platz 2 stand.
In der Halle angekommen sahen wir noch einen überragenden Sieg unserer Damen Mannschaft dazu die allerbesten Glückwünsche.
Die 3te war heiß wie Frittenfett doch erst nach 32 min durch Probleme der Technik konnte die 3te losgelassen werden.
Vor rund 40 lautstarken mitgereisten Fans der SC Familie, dafür ganz großen dank. Alle in der Halle staunte nicht schlecht als es nach 10 min. 0-5 für die 3te stand. In den nächsten Minuten ging es hin und her und der Gastgeber aus Hamborn kam wieder ins Spiel zurück und so stand es nach 28 min. nur noch 8-10 für die 3te. Die letzten 2 min. konnte sich Hamborn sogar noch eine 11-10 Halbzeitführung erspielen.
In der Kabine war es ruhig die 3te sammelte Luft, sprachen sich Mut zu und den Willen die 2 Punkte mit nach Bottrop. Bis zur 38 min. zur Auszeit der Hamborner ging es hin und her Stand 15-15. Das Trainergespann Chmiel/ Kleinpaß lobte in der Auszeit die megastarke Abwehrleistung und den Teamgeist.
Die nächsten 4 min. gehörten der 3ten Mannschaft und so zogen Sie den Sportfreunden die Zähne und zogen auf 15-19 davon. Den Rest des Spiels konnten die Anhänger des SC genießen und feiern und die Jungs spielten konzentriert in Abwehr und Angriff weiter
nach 60 min. stand es zur Freude aller der SC Familie 20-27.
Es spielten für die 3te:
Moritz Sommer TW, Marcel Gorniak TW, Felix Kutscha 4, Patrik Fries, Jakob Philipp 1, Johannes Ottenberg 8, Hasan Aksu 3 Bodo Brückner 1, Jan Ullmann
Kai Schagun, Lukas Siegburg 8 und Marvin Kruppa 2

Keine Kommentare


Dritte Mannschaft weiter auf Spur

SC Bottrop III – HC Sterkrade 75 II 35 : 21 Am Sonntagmorgen hatte der SC die Reserve des HC Sterkrade 75 zu Gast. Es war allen klar das dort angeknüpft werden sollte, wo man vor den Ferien aufgehört hatte. So gestaltete sich auch das Spiel schnell zu Gunsten der Drittvertretung. Aus einer stabilen Deckung heraus und mit einem wieder mal sehr gut aufgelegten M. Sommer zwischen den Pfosten war das Spiel eigentlich schon nach 16 Minuten (10 : 1) entschieden. Von dem Zeitpunkt an, wurde zum Ärger des Trainergespanns Chmiel / Kleinpass, das Deckungsspiel stark vernachlässigt. Andererseits war erfreulich zu sehen, dass viel durchgewechselt werden konnte und die Jungs gerade bei dieser klaren Führung vieles ausprobierten. Auch positiv zu erwähnen ist, dass Marcel Gorniak der in der zweiten Halbzeit zwischen den Pfosten stand seine Feuertaufe mit Bravour bestand. Am Ende war der Erfolg mehr als verdient und man setzt sich auf Tabellenplatz drei fest. Was die letzten Siege wert sind, wird sich erst am kommenden Sonntag zeigen. Da spielen wir beim verlustpunktfreien Tabellenzweiten Spfr. Hamborn 07 Anwurf ist um 17.00 Uhr an der Hamborner Straße 274 in 47166 Duisburg. Über zahlreiche Zuschauer aus dem SC Lager würden wir uns sehr freuen. Es spielten: M. Sommer (TW), M. Gorniak, F. Kutscha (2), L. Ullmann (4), J. Ottenberg (13), J. Philipp, H. Aksu (2), P. Fries (3), T. Pacheiner, K. Schagun, L. Siegburg (9) und M. Kruppa (2)

Keine Kommentare


3te Herren

Wir freuen uns, dass endlich wieder los geht. Die Trainingseinheiten waren intensiv, am Sonntag erwarten wir einen HC Sterkrade wobei was kommt eine Wundertüte ist. Nix desto trotz wollen wir uns mit einem Sieg in der oberen Tabellenhälfte fest setzen. In diesem Sinne, wir freuen uns ab 11.45 Uhr auf Eure Unterstützung.

Keine Kommentare


Klarer Sieg nach Derby-Niederlage

Nach der Derby- Niederlage gegen Adler, wurden unsere Jungs der 3ten auf dem Boden der Tatsachen zurückgeholt. Die Vorgaben zum Spiel gegen Blau-Weiß Neuenkamp waren klar, ein Zeichen zu setzen. Es hat 10 Minuten gedauert bis unsere "Jungen Wilden des SC" verstanden haben worum es geht. Das Tor durch Lennart Ullmann zum 4:1 nach 11 Minuten war der Dosenöffner der Partie. Bis zur Halbzeit konnte sich der SC absetzen und so stand es verdient nach Gelungenden Spielzügen 16:7. In Hälfte zwei nahmen die "Jungen Wilden" es nicht mehr ganz so ernst, am Ende stand aber ein nie gefährdeter Heimsieg mit 33:16 auf der Anzeigetafel. Jetzt heißt es im Heimspiel am 7.November 2021 Anwurf 11:45 Uhr gegen HC Sterkrade 75 nachzulegen um die selbst gestellten Ansprüche zu untermauern. Es spielten für die 3te: Moritz Sommer 2/2 (gehaltene /7m), Felix Kutscha 2, Lennart Ullmann 2, Johannes Ottenberg 8 Jakob Philipp, Phillip Wischermann 4, Hasan Aksu 9, Patrick Fries 1, Tobias Pacheiner, Bodo Brückner, Jan Ullmann 6 Kai Schagun, Lukas Siegburg und Marvin Kruppa an der Seite das Trainerteam Ralf Chmiel und André Kleinpaß Ein ganz besonderer Dank gilt an die Firma MSM Security Service GmbH, die unsere 3te mit Warmmach-Shirts ausgestattet hat.  

Keine Kommentare


Dritte punktet doppelt gegen Tabellenführer

SC Bottrop 3 – TB Oberhausen 2     23 : 22  ( 10 : 10 ) Am Sonntagmorgen bekam es der SC mit der noch ungeschlagenen Zweitvertretung des TB Oberhausen zu tun. Die als Tabellenführer angereisten Gäste hatten sich, mit dem Blick auf die Tabelle, diesen Morgen mit sicherlich einfacher vorgestellt. Schnell zog der SC mit 3 Toren davon, doch viele kleine Unkonzentriertheiten im Angriff führten dazu, dass der TBO beim 6 : 6 wieder ausgleichen konnte. Nur die gute Abwehrarbeit und der gut aufgelegte Moritz Sommer zwischen den Pfosten, verhinderte einen Rückstand zur Pause. Nachdem die unnötigen Ballverluste in der Pause angesprochen wurden, sollten diese in der zweiten Halbzeit vermieden werden. Dieses zeigte die Dritte auch auf dem Platz und zog nach und nach auf 4 Tore weg. Aber 10 Minuten vor Schluss schlich sich der Schlendrian wieder ein, was dazu führte, dass die Gäste nochmal Morgenluft schnuppern konnten. Doch am Ende fing man sich wieder und belohnte sich mit einem doppelten Punktgewinn. Klar ist, dass noch nicht alles rund laufen kann bedenkt man, dass ein paar Langzeitausfälle erst so langsam wieder an der Leistung der Vorsaison anknüpfen und auch Abgänge zu verzeichnen waren. In einem sind sich das Trainergespann Chmiel / Kleinpass jedoch sicher „Wenn die Jungs es jetzt noch schaffen die leichtinnigen Ballverluste zu minimieren, geht es in der Tabelle noch ein gutes Stück höher“ Es spielten: M. Sommer (TW), P. Wischermann (1), H. Aksu (2), J. Phillip, L. Ullmann (2), B. Brückner, P. Fries (2), T. Pacheiner, J. Ullmann (6), K. Schagun, L. Siegburg (4), M. Kruppa (6)

Keine Kommentare