2. Damen (Bezirksliga)

Trainer:

Felix Geilich

Telefon: 0173.2316576
mailto:Felix.Geilich@scbottrop.de

Trainingszeiten:
Dienstag 19.30 – 21.30 Uhr, Gustav-Ohm-Halle (HHG), Gustav-Ohm-Straße 65, 46236 Bottrop
Donnerstag 19.00 – 20.30 Uhr, Sporthalle Beckstraße, Beckstraße 138, 46238 Bottrop

Spielplan 2023/2024

 

 


25 Jahre SC Bottrop.....wir feiern

Heute vor 25 Jahren schlug die Geburtsstunde des SC Bottrop. Handballbegeisterte der EK Sportfreunde und der Handballabteilung des SV 1911 Bottrop setzten zum 30.05.1999 die beschlossene Zusammenlegung der Vereine um. Mit dem neuen Namen Sportclub Bottrop wollte man gemeinsam in eine erfolgreiche Zukunft blicken. Dabei stand neben dem Breitensportangebot der Handballsport in Bottrop immer im Fokus. Sicherlich waren mutige Entscheidungen zu treffen und Widerstände bei manch einem zu überbrücken, aber es hat sich gelohnt für dieses Projekt zu kämpfen. 25 Jahre später blicken wir zufrieden in die Vergangenheit und fühlen uns für die Zukunft gut gerüstet. Ein besonderer Dank geht heute an all die Menschen die sich in den vergangenen 25 Jahren immer wieder unermüdlich in ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten in unseren Verein eingebracht haben. Das Spektrum der Verdienten reicht von den Amtsträgern, den Trainern, den Zeitnehmern, den Schiedsrichtern, den Spielern bis zu all denen, die sich auf vielfältige Weise in unser Vereinsleben einbringen. Von diesen "Helden des Alltags" lebt der SC Bottrop. Zielgerichtet wollen wir unsere Jugendarbeit weiterhin erfolgreich entwickeln und dem Handballsport in Bottrop auch zukünftig ein zu Hause bieten. Lasst uns gemeinsam das Projekt SC Bottrop erfolgreich fortführen. Gedankt sei an dieser Stelle auch allen Förderern und Unterstützern, ohne deren Engagement der Handballsport beim SC so nicht umzusetzen wäre. Wir freuen uns gemeinsam mit euch auf eine spannende Jubiläumssaison 24/25. Begeisternder Handballsport, die eine oder andere Überraschung und sicherlich eine würdige Jubiläumsparty sollten dafür einen guten Rahmen bieten. Euer Vorstand

Keine Kommentare


Saisonendspurt bei den Damen und Herren

Während die Jugend ihre Saison beendet hat und sich bereits auf die neue Spielzeit vorbereitet (m.A-Jugend Qualifikation zur Oberliga), steigen die Damen- und Herrenmannschaften, nach der Osterpause, am Wochenende in die entscheidende Saisonphase ein. Dabei kommt es zum Heimpieltag am Sonntag in der Berufsschule zu interessanten Spielpaarungen. Die 1.Herren trifft mit dem TV Schwafheim auf den Tabellenzweiten und hofft auf eine Überraschung um die Punkte in Bottrop zu halten. Ebenfalls hat die 3.Herren mit der Zweitvertretung von TBO eine schwere Aufgabe zu lösen. Gleich zweimal kommt es am Wochenende zum Bottroper Derby mit der DJK Adler 07. Die 2.Herren eröffnet am Sonntag den Heimspieltag um 10.00 Uhr und benötigt die Punkte um sich in der oberen Tabellenhälfte festzusetzen. Im zweiten Derby stehen sich dann die Damenmannschaften beider Vereine gegenüber. Die knappe Hinspielniederlage (23:24) zeigt, dass die Zuschauer ein spannendes Spiel erwarten können. Sicherlich hat sich das SC Team viel vorgenommen um das Derby diesmal für sich zu entscheiden und die wichtigen 2 Punkte auf das Tableau zu bekommen. Also, "Alle in die Halle". Wir hoffen auf tolle und erfolgreiche Handballmatches.

Keine Kommentare


Karneval statt Handball

Alle Mannschaften haben an diesem Wochenende spielfrei. Neben dem Handballsport gibt es offensichtlich noch andere schöne Dinge im Leben. Wir wünschen allen Karnevalisten*innen ein schönes Feierwochenende, bei hoffentlich trockenem Wetter im Straßenkarneval. Ab nächste Woche heißt es dann wieder "Alle in die Halle". Bis dahin mit einem dreifachen "SC Bottrop, He....lau, He....lau, He....lau!!!"

Keine Kommentare


Wir wünschen einen guten Rutsch ins neue Jahr

Das Handballjahr 2023 neigt sich dem Ende entgegen. Wir können auf viele kleine und große Erfolge, sowohl bei den Junioren und den Senioren zurückblicken. Highlights in sportlicher Sicht waren sicherlich der Aufstieg der 1.Damen in die Landesliga, sowie die erneute Qualifikation unserer mB-Jugend für die Oberliga. Darüber hinaus durfte der SC wieder ein erfolgreiches Silberschildturnier ausrichten. Im Jugendbereich konnte mit der Teilnahme am Dronninglund Cup in Dänemark eine uns ans Herz gewachsene Tradition erfolgreich fortgeschrieben werden. Es ist Zeit Danke zu sagen. Der SC Bottrop bedankt sich bei allen aktiven Spieler/-innen. Wir bedanken uns aber vor allem bei allen ehrenamtlichen Engagierten, Helfern und Trainern/-innen ohne deren Einsatz wir unser Vereinsleben so nicht erfahren könnten. Auch in diesem Jahr haben uns wieder viele Eltern beim Spielbetrieb der Jugend unterstützt. Sei es als Zeitnehmer, bilden von Fahrgemeinschaften oder der Begleitung diverser Aktivitäten. Bei unseren Unterstützern und Förderern bedanken wir uns für das in uns gesetzte Vertrauen. All das ist nicht selbstverständlich und trägt zugleich ungemein viel Positives in unseren Verein. Wir freuen uns schon jetzt auf ein gemeinsames Handballjahr 2024 mit Euch. Bleibt Gesund und genießt die Tage zwischen den Tagen. Wir sehen uns auf und neben dem Handballfeld im neuen Jahr, das sicherlich noch die eine oder andere Überraschung bereit halten wird. Euer SC Vorstand

Keine Kommentare


2. Damen: 2 ½ gute Minuten am Anfang leider viel zu wenig

DJK Styrum 06 - SC Bottrop II   28:12 (15:7)
Es spielten und trafen: Anne und Sabrina je 4, Sarah M., Linda G., Sarah B. und Leona je 1, Lisa L. und Io sowie Marie im Tor
Zum Nachholspiel gegen Styrum reisten wir mit dem guten Spiel gegen GSG 2 im Rücken nach Mülheim. Mit einem wieder relativ schmalen Kader starteten wir sehr gut in die Partie. Die Abwehr stand stabil, der Zug zum Tor war da und wir konnten nach 2 ½ Minuten mit 2:0 in Führung gehen. Eine dann sehr frühe Auszeit des gegnerischen Trainers sollte das Spiel leider komplett kippen und unser Spiel auf den Kopf stellen. Was genau passierte wollen wir lieber nicht weiter ausführlich besprechen... Im End gewinnt Styrum verdient 12:28 und wir blieben meilenweit hinter der unseren Ansprüchen und unserem Können zurück. Jetzt heißt es das Spiel schnell abzuhaken, um dann wieder mit dem positiven Gefühl vom Spiel gegen GSG am 03.12. ins Spiel gegen MSV Duisburg zu gehen.
Bericht: Felix Geilich

Keine Kommentare


2. Damen: Keine Belohnung für ein gutes Spiel

SC Bottrop II - GSG Duisburg II  18:22 (5:7)
Es spielten und trafen: Sabrina 6, Caro 5, Anne und Leona je 2, Sarah M., Linda G. und Io je 1 und Sarah B. sowie Marie im Tor.
Die Gäste aus Duisburg kamen besser ins Spiel und führten nach einer viertel Stunde mit 3:6. In einer torarmen ersten Halbzeit (Halbzeitstand 5:7) wurde das Spiel vor allem von den Deckungsreihen geprägt. Wir vergaben leider viel zu viele Chancen um das Spiel offener zu gestalten oder sogar zu unseren Gunsten zu drehen. Für die zweite Halbzeit wollten wir weiter an unserer wieder gutstehenden Deckung anknüpfen und unsere Effizienz vor dem Tor verbessern.
Bis Minute 48. konnten wir das Spiel bis zum 14:15 weiter offen gestalten. Leider kam wieder ein kleiner Einbruch der es den Gästen erlaubte auf 14:18 davon zu ziehen. Wir gaben uns jedoch nicht auf und kämpften weiter bis zum Ende. Der kurze Zwischenspurt der Duisburgerinnen sollte aber im Ende für deren Sieg reichen. Wir konnten den Abstand zwar halten, sodass wir nicht weiter zurückfielen, jedoch gelang es uns nicht mehr das Spiel zu drehen.
Alles in allem war das mit Sicherheit eins unserer besten Spiele und hätte ein Punkt verdient gehabt. Es zeigt jedoch auch, dass wir auf dem richtigen Weg sind und weiterhin noch einiges zu tun haben.
Am Dienstag geht es für uns schon weiter zum dritten Spiel in 5 Tagen. Dann sind wir bei den Damen der DJK Styrum 06 zu Gast. Dort wollen wir unbedingt an die letzten Leistungen anknüpfen und unbedingt den ersten Sieg einfahren!
Bericht: Felix Geilich

Keine Kommentare


2. Damen: Zu schwach im Angriff in Halbzeit 1

SC Bottrop II - VfL Rheinhausen    12:22 (2:10)
Es spielten und trafen: Sabrina 5, Linda G., Io und Caro je 2, Leona 1, Sarah M., Alina, Lisa L. und Anne sowie Marie im Tor.
Im Nachholspiel gegen die Mädels von Vfl Rheinhausen 2 ging es für uns freitags Abends um die nächsten Punkte.
Vorab kann man sagen, dass wir angriffstechnisch die schwächste Halbzeit der Saison gespielt haben. Mit mageren 2 Toren auf der Habenseite braucht man über Effizienz nicht sprechen. Die Abwehr der Gäste stand im Kollektiv super gut und auch im 1:1 war an den Rheinhausenerinnen kein Vorbeikommen. Auch unsere Abwehr präsentiert sich immer besser. So konnten wir die Gäste auch das ein oder andere Mal vor Aufgaben stellen und hatten in der Abwehr guten Zugriff. In der Halbzeit wurde klar angesprochen was gut und was nicht so gut lief. Gerade die ignorierten Anweisungen von außen wurden moniert.
In der zweiten Halbzeit lief es dann bedeutend besser! Unsere Abwehr hatte weiterhin guten Zugriff und im Angriff gelangen und immerhin 10 Tore. Nach der ersten Halbzeit und der guten Abwehr der Gegnerinnen war dies durchaus ein Erfolg. Wir kamen durch den ein oder anderen Ballgewinn auch zu schnellen und einfachen Toren im Gegenstoß. Ebenfalls positiv hervorzuheben war Maries Leistung im Tor.
Nach nur einem Tag Pause geht es am Sonntag zu Hause gegen die Mädels von GSG Duisburg 2.
Bericht:: Felix Geilich

Keine Kommentare


2. Damen: Erster Punkt in der neuen Liga

TV Biefang - SC Bottrop II     17:17 (8:9)
Es spielten und trafen: Sabrina 6, Caro 5, Leona 3, Anne 2, Linda 1, Sarah B., Lisa L. und Io sowie Marie im Tor.
Im Spiel gegen die ebenfalls noch punktlosen Gastgeberinnen vom TV Biefang 3, die letzte Saison verlustpunktfrei aufgestiegen waren, wollten wir endlich die ersten Punkte in der neuen Liga einfahren. Die Mannschaft der Biefangerinnen wurde allerdings neu aufgebaut und mit vielen jungen talentierten Spielerinnen aufgestockt.
Mit einem kleinen Kader von nur 9 Spielerinnen kamen wir sehr gut ins Spiel! Bis zum 3:2 aus Sicht von Biefang in der 8. Minute entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Der Rückstand war wie ein Weckruf für einen Zwischensprint für uns! Durch eine gute Abwehr und konsequente Angriffe konnten wir uns auf 3:8 absetzen. Leider war dies wiederum ein Weckruf für die Biefangerinnen und wir ließen leider die Zügel wieder locker. Bis zur Halbzeit kam Biefang auf 8:9 heran, sodass wir mit nur noch einem Tor Führung in die Halbzeit gingen.
Wir wollten in der zweiten Halbzeit unbedingt vermeiden was unsere bisherigen beiden Spiele geprägt hat - eine wirklich schwache zweite Hälfte.
Zu Beginn machte es den Anschein, als würden wir unser Vorhaben nicht umsetzen können. Innerhalb von 4 Minuten gingen die Gastgeberinnen mit 11:9 in Führung. Es gelang uns tatsächlich eine doppelte Überzahl 1:0 zu verlieren und Biefang war gefühlt am Drücker. Dies war allerdings was das Ergebnis anging nicht der Fall. Es war ein hin und her und keine Mannschaft konnte sich absetzen. In Minute 58:57 konnten wir mit einem 7 Meter das 17:17 erzielen. Anschließend gingen wir in die offene Manndeckung um den Ball erneut zu gewinnen. Dies veranlasste den Trainer der Gastgeberinnen zu einer Auszeit. Wir beschlossen das Ergebnis nicht zu zementieren und auf Ballgewinn und die 2 Punkte zu gehen - also spielten wir weiter offene Manndeckung. Der Plan eine der sehr jungen Spielerinnen von Biefang zur Entscheidung zu zwingen gelang und wir kamen noch einmal in Ballbesitz! Leider war die Uhr schon zu weit abgelaufen und es gelang uns nicht mehr gefährlich vor das Tor zu kommen. 
Das Unentschieden ist den Spielverlauf betrachtend für beide Seiten ein gerechtes Ergebnis. 
In Summe war dies mit Sicherheit über 60 Minuten unser bestes Spiel! 3 verworfene 7 Meter sowie viel zu viele vergebene Chancen sind aber leider auch Teil der Wahrheit. 
 
Wir haben jetzt 2 Wochen Zeit um uns auf das Spiel gegen Styrum vorzubereiten, um den ersten Sieg einzufahren.  
Bericht: Felix Geilich

Keine Kommentare


2. Damen: Herausforderung zum Saisonstart

SC Bottrop II - DJK Tura 05 Dümpten      16:30 (8:13)
Es spielten und trafen: Caro und Jule je 5, Sabrina 4, Io und Anne je 1, Linda G., Sarah B., Ricarda, Leona und Linda Mro. sowie Marie und Lisa S. im Tor
Am vergangenen Samstag ging es für uns direkt mit einer echten Aufgabe in die neue Saison. Wir bekamen es als Aufsteiger direkt mit den  letztjährigen Tabellenzweiten der DJK Tura 05 Dümpten zu tun. Wer die letzte Saison unserer ersten Damen verfolgt hat, hat vielleicht noch im Kopf, dass eben jene Mannschaft aus Mühlheim gegen unsere erste als einzigen einmal doppelt punkten konnte. Entsprechend waren wir vorgewarnt und stellten uns auf ein sehr schweres Spiel ein. Wir wollten zeigen was wir können und es den Gästen so schwer wie möglich machen, zählbares aus Bottrop mitzunehmen. So viel vorweg: dies gelang uns über 32 Minuten auch sehr gut!
Wir begannen mit einer fast vollen Bank. Lisa war nach einer längeren Pause zurück zwischen den Pfosten und Jule, die eine lange Verletzung auskuriert hatte, konnte bei uns wieder erste Wettkampfluft schnuppern. Die ersten 8 Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich absetzen und wir hielten in der Abwehr sehr gut dagegen. Nach 2 verworfenen 7 Metern unsererseits, gelang es Dümpten sich ein wenig abzusetzen. Diesen Rückstand hielten wir bis zur Pause konstant und gingen mit einem 8:13 in die Kabine. Wir zeigten durchaus, was wir können und lieferten eine wirklich gute erste Halbzeit ab. In der Halbzeit wurde entweder zu viel gelobt oder man war sich zu sicher, dass es so weitergehen würde. Jedenfalls wurde alles was in der ersten Halbzeit gut lief in der Kabine gelassen und die zweite Halbzeit war leider nicht mehr so gut. Tura setzte sich Tor um Tor ab und wir ließen leider einiges vermissen. Exemplarisch waren da wohl 2 Überzahlspiele, die wir jeweils verloren. Das Ergebnis ist mit 16:30 mit Blick auf die erste Hälfte gefühlt etwas hoch, geht aufgrund unseres Einbruchs sowie der Steigerung der Gäste wohl in Ordnung. Jetzt heißt es für das nächste Spiel an den Schwächen zu arbeiten und unsere gute Leistung aus der ersten Hälfte auszubauen.
Das nächste Spiel wird für uns von den Gegebenheiten her mit Sicherheit ein ganz anderes. War das Spiel von Tura vor allem von Tempo geprägt, werden wir gegen Sterkrade wohl ein deutlich körperlicheres Spiel annehmen müssen.
Bericht: Felix Geilich

Keine Kommentare


Einladung zur Jahreshauptversammlung am 22.09.2023

Sehr geehrtes Mitglied, hiermit lade ich Dich herzlich zur ordentlichen Mitgliederversammlung des SC Bottrop e.V. ein. Die diesjährige Mitgliederversammlung findet am 22.09.23 um 19:00 Uhr in den Räumlichkeiten des Hotel-Restaurant Große Wilde, Gladbecker Str. 207, 46240 Bottrop statt. Die Tagesordnung sieht folgende Punkte vor:

  1. Begrüßung
  2. Wahl eines Schriftführenden
  3. Geschäftsberichte
    1. 1.Vorsitzender
    2. Kassenwart
    3. Kassenprüfer
  4. Berichte aus den Abteilungen
  5. Aussprache zu den Berichten
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl der Geschäftsführung
  8. Behandlung von Anträgen
  9. Sonstiges
  10. Verabschiedung
Insbesondere zu Punkt 8 der Tagesordnung weist der Vorstand darauf hin, dass jedes stimmberechtigte Mitglied bis spätestens 2 Wochen vor der Mitgliederversammlung (08.09.23) schriftlich weitere Anträge nachträglich auf die Tagesordnung setzen kann. Antrage müssen an die oben genannte Adresse gesandt werden. Später eingereichte Anträge können bei der Mitgliederversammlung mit einer 2/3 Mehrheit der anwesenden Stimmberechtigten als Dringlichkeitsantrag in die Tagesordnung aufgenommen werden. Allerdings kann ein Antrag auf Satzungsänderung nur dann als Dringlichkeitsantrag behandelt werden, wenn dieser einstimmig angenommen wird. Ich freue mich dich auf der Mitgliederversammlung begrüßen zu können und verbleibe mit sportlichen Grüßen.   Norbert Kowol-Sundermann 1. Vorsitzender Einladung JHV 2023

Keine Kommentare