2. Herren (Bezirksliga)

Trainer:
Jens Remmert 
Mobil: 0176.40741825
mailto:jens.remmert@scbottrop.de                                         

Spielplan 2019/2020   

Trainingszeiten:
Dienstag 20.00 – 22.00 Uhr Realschule
Donnerstag 20.30 – 22.30 Uhr Beckstraße
    

 


Weihnachtsgrüße Jugendvorstand

Liebe Handballer des SC Bottrop, liebe Eltern, Fans, Unterstützer und alle Handballinteressierten, nicht nur die des SC Bottrop e.V.,   schon wieder ist es soweit und die letzten Partien im Jahr sind gespielt und somit für alle eine Hälfte einer aufregenden Saison schon zu Ende. Wir haben uns eine Pause verdient und können allmählich auf den Jahreswechsel und die, hoffentlich entspannte und besinnliche, Weihnachtszeit blicken. Diese Zeit möchte wir als Erstes nutzen um uns bei allen einmal für die kräftige Unterstützung über das ganze Jahr zu bedanken. Vorneweg unseren Jugendtrainer, die alle ein Ehrenamt ausführen und den kompletten Aufwand von Vorbereitung und Betreuung, egal ob Saison, Spiel oder Training, völlig unentgeltlich in ihrer Freizeit ausüben. Ohne euer Engagement wären wir zu nichts in der Lage. Eure langfristige Arbeit und eure ständige Bereitschaft den Spaß am Handball in allen Leistungsbereichen zu fördern ist dabei beispiellos. Nicht nur deshalb findet sich in jeder Mannschaft eine große Anzahl an Freiwilligen die, besonders an Heimspieltagen, unsere Teams in der Halle unterstützen und beim Auf- und Abbau, oder auch am Kampfrichtertisch ihren vollen Einsatz zeigen. Auch dafür sagen wir im Namen aller Jugendleiter danke. Das eine gute langfristige Jugendarbeit sich im Laufe der Jahre auch an Erfolgen messen lässt, zeigt unser Jugendbereich auch wieder in diesem Jahr. Mit rund 130 Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 16 haben wir, wenn man sich im Kreis so umschaut, zwar nicht eine lückenlose aber dennoch eine sehr gesunde Basis für eine gute Zukunft. Und auch das Interesse unserer eigenen Jugendspieler sich für den Verein einzusetzen steigt von Saison zu Saison. Natürlich braucht es Zeit und Erfahrung aber in erster Linie Vertrauen und langfriste Unterstützung. Auch deshalb stehen wir dahinter keine kurzfristigen Titel einzuplanen, sondern auf eine frühe individuelle Ausbildung unseres Nachwuchses zu setzen. Jeder Jugendspieler soll so seine Erlebnisse im Mannschaftssport Handball erleben dürfen und sich zu jeder Zeit auf und neben dem Spielfeld respektvoll behandelt wissen. Denn wir glauben so werden aus Kindern mit Spaß am Spiel verantwortungsvolle Jugend – oder sogar Seniorenspieler, die unsere Leidenschaft für diesen Sport weiter vermitteln können. Sportlich macht in dieser Saison wieder einmal eine Mannschaft auf sich aufmerksam die auch schon in den letzten Jahren den SC Bottrop über die Kreisgrenzen hinaus bekannt gemacht hat und nun endgültig beweist das sie ein fester Teil der HVN-Oberliga ist. Mit dem zweiten Platz und nur einer Niederlage im Gepäck steht unsere weibliche B1 zurzeit auf dem zweiten Platz der Oberliga. Am Sonntag den 19. Januar 2020 empfangen die Girls dann den Tabellenführer um vielleicht den Grundstein für eine Rückrunde zu legen die berechtigte Titelträume wahr werden lassen kann. Anwurf dazu ist um 12:15 Uhr in der Dieter Renz Halle und wir können nur alle Unterstützer der SC Jugend auffordern die Halle an diesem Tag in einen Heimspiel-Hexenkessel zu verwandeln und die Mädchen dort gegen den Bergischen HC zu unterstützen! Es wird für den Verein das Spiel des Jahres und das sollte niemand verpassen!! Mit der Vorfreude auf dieses Ereignis, aber natürlich auch mit den besten Wünschen für eine schöne Weihnachtszeit und einem guten Rutsch ins Jahr 2020 sagen wir für 2019 Tschüss bis Bald.   Euer Jugendvorstand

Keine Kommentare


Weihnachtsgrüße 1. Vorsitzender

„Weihnachten ist die Zeit im Jahr, in der wir innehalten und uns darauf besinnen was wirklich wichtig ist!“   Das Jahr geht dem Ende zu, die Feiertage stehen vor der Tür und ich möchte die Gelegenheit nutzen mich im Namen des SC Bottrop bei allen zu bedanken die uns in diesem Jahr mit ihrem Engagement unterstützt haben. Ob als Spieler, Trainer, Betreuer, Eltern, Sponsoren oder als Fans die auf der Tribüne mitgefiebert haben. Ich wünsche allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr! Norbert Kowol-Sundermann

Keine Kommentare


Doppelter Derbysieg in Kirchhellen

Nachdem die dritte Mannschaft am frühen Sonntagmorgen einen knappen Sieg gegen die Kirchhellener erringen konnte, stand im Anschluss das Spiel der Zweitvertretung an. Es galt, die Schmach des letzten Jahres wiedergutzumachen. Das Spiel startete zunächst recht ausgeglichen, bis zur Hälfte der ersten Halbzeit konnte sich keiner der Kontrahenten wirklich absetzen. (16. Min, 7:9) Darauf folgte jedoch eine sehr starke Phase seitens der SC'ler, weshalb es mit einer 10-Tore Führung (11:21) in die Halbzeit ging. Nach Wiederanpfiff verschliefen unsere Spieler leider die ersten Minuten. Wie so oft gab es einen starken Einbruch, wodurch die Kirchhellener es schafften, wieder gefährlich nah aufzuschließen. ( 46. Min, 21:25) Nach einem kurzen Timeout waren Wille und Motivation des Teams aber wiederhergestellt, die Mannschaft schaffte es schließlich noch, das Spiel mit einer 7-Tore Führung zu beenden.(26:33)

Die Zweite wünscht allen Spielern und deren Familien, sowie unseren zahlreichen Fans schöne Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Unser nächstes Spiel gegen den VfL Rheinhausen findet am Sonntag den 12.01.20 um 13:15 Uhr in der Berufsschule Bottrop statt.

Keine Kommentare


Punktgewinn bei der HSG Veruka

Personell stark dezimiert und ohne Trainer Jens Remmert konnte die Zweitvertretung bei den favorisierten Duisburgern einen Punkt gewinnen. Spielertrainer Tobias Mengende schwörte seine Mannschaft bereits vor dem Spiel ein, dass nur mit einer gemeinschaftlichen Mannschaftsleistung in Duisburg etwas zu holen wäre. Durch eine kompakte Abwehr schaffte es die SC-Reserve bereits in der ersten Halbzeit einen Fünf Tore Vorsprung herauszuarbeiten um letztlich mit 3 Toren in die Halbzeitpause zu gehen. Auch in der 2. Hälfte schafften es die Bottroper, den Gegner teilweise mit 5 Toren auf Distanz zu halten, ehe ab der 45. Spielminute die Kräfte nachließen und der Gegner Tor für Tor aufholte. Ärgerlich, dass die HSG Veruka noch mit dem Schlusspfiff, in doppelter Überzahl,  den Bottroper Sieg vereitelte. Trotzdem war nach dem Schlusspfiff in der Gästekabine der Stolz und die Freude über die eigene Leistung und den Punktgewinn zu spüren.

Keine Kommentare


SCB II - HSG DU-Süd 30:21

Die Zweitvertretung des SC Bottrop startet mit einem Erfolgserlebnis in die neue Saison: Die Mannschaft von Trainer Jens Remmert setzte sich vor heimischem Publikum souverän mit 30:21 gegen die HSG Duisburg-Süd durch. Von Beginn an traten die Bottroper gegen die Gäste aus Duisburg dominant und spielbestimmend auf und stellten die Weichen frühzeitig auf Sieg. Schließlich sprang für die SC-Reserve ein überzeugender und verdienter Erfolg heraus.

Waz.16.9.19

Keine Kommentare


Dämpfer für die SC-Reserve

DJK VfR Mülheim Saarn 2M - SC Bottrop 2M 32:28 (19:12) Nach zuletzt aufsteigender Tendenz musste die Reserve des SC Bottrop in Mülheim Saarn einen Rückschlag einstecken. Nach einer anfänglichen 2:0-Führung rannten die Bottroper im gesamten Spielverlauf einem deutlichen Rückstand hinterher und kassierten eine verdiente 28:32 -Niederlage. Immer wieder kamen die Mülheimer gegen eine löchrige SC-Abwehr über die Außenpositionen zum Erfolg. Auch wenn letztlich das Schussglück im Angriff fehlte, war die Niederlage alles in allem gerechtfertigt. Es spielten: Michael Wecker, Andreas Riering, Nils Wanke (3/1), Alexander Werner, Leon Angenendt (2), Stephan Lohbeck (6/3), Tobias Mengede (5/4), Jonas Nett, Lars Schulz (5), Lukas Nordwig (3), Thomas Nett, Holger Althoff (1), Simon Claaßen (3).

Keine Kommentare


SC-Reserve setzt Aufwärtstrend fort

SC Bottrop II - HSC Osterfeld I 35:29 (18:13)

Mit einem deutlichen Erfolg gegen den HSC Osterfeld hat die Reserve des SC Bottrop den Aufwärtstrend der letzten Wochen fortgesetzt und den Abstand zu den unteren Tabellenrängen weiter vergrößert. Die Bottroper waren jederzeit Herr der Lage und bestimmten das Spiel von der ersten Minute an. Nach einer klaren Neun-Tore-Führung in der 39. Minute (25:16) ließen die Mannen vom SC Bottrop dann die Zügel ein wenig schleifen. Dementsprechend  war SC-Coach Jens Remmert nicht völlig zufrieden: „Im schnellen Spiel nach vorne waren wir nicht konsequent genug und auch in der Abwehr haben wir uns viele kleine Fehler erlaubt."
Es spielten: Michael Wenker, Jonah Grewer (2), Jan Wille, Tim Scherer (10), Nils Wanke (3), Alexander Werner, Jonas Nett (1), Tobias Mengede (5/2), Daniel Ohmann (2), Lars Schulz (1), Lukas Nordwig (4), Thomas Nett, Holger Althoff (4) und Simon Claaßen (3).

Keine Kommentare


SC Bottrop II lässt eine lange Durststrecke hinter sich

HSG Ve/Ru/Ka II – SC Bottrop II 25:30 Eine monatelange Durststrecke ging für die SC-Reserve am Sonntagmittag endlich zuende. Beim Tabellenvierten in Duisburg fuhr das Bottroper Team einen überraschenden, jedoch gleichermaßen verdienten Auswärtssieg ein und holte somit den ersten Erfolg seit Oktober. Seither reichte es für die Bottroper nur noch zu zwei Remis, ansonsten kassierte die Zweitmannschaft ausschließlich Niederlagen. In Kaldenhausen präsentierte sich die Mannschaft von SC-Trainer Jens Remmert von Beginn an in einer guten Verfassung. Zu Beginn der Partie entwickelte sich auf dem Spielfeld ein Duell auf Augenhöhe, in welchem die Gäste mit zunehmender Spielzeit immer stärker wurden. Ab der 23. Spielminute (10:10) setzte sich der SCB kontinuierlich ab, sodass für das Remmert-Team zur Pause eine 15:10-Führung stand. Auch nach dem Seitenwechsel gaben die Bottroper in keiner Weise nach, sondern präsentierten sich offensiv gefährlich und in der Abwehr durchaus sicher. So erspielte sich der SCB zwischenzeitlich gar eine Zehn-Tore-Führung (17:27, 50.). Den Vorsprung brachten die Gäste schließlich sicher ins Ziel.

waz Sebastian Goretzki

Keine Kommentare


Niederlagenserie geht für die SC-Rerserve weiter

HC 75 Sterkade - SC Bottrop II 30:25 (13:11)   Woche für Woche das gleiche Lied für die SC Reserve: Lange können die Bottrop auch gegen favorisierte Mannschaften mithalten, auf der Zielgerade geht ihnen dann sprichwörtlich die Puste aus. So auch bei der 25:30-Niederlage beim Tabellensechsten aus Sterkrade. Wie auch in den Vorwochen arg dezimiert und mit A-Jugendlichen verstärkt, hält der SC bis zur 47. Minute beim 18:19-Zwischenstand gut mit. Bis dahin überzeugten die Bottroper mit guter Moral und einem starken Torhüter Andreas Riering als Rückhalt. Dann lassen beim SC Kraft und Konzentration nach und die Sterkrader können über kleinen Zwischenspurt (18:23) das Spiel für sich entscheiden.   Für den SC spielten: Frank Ballon, Andreas Riering, Alex Cegla, Tim Scherer (7), Nils Wanke (3), Frederik Leringer (2), Stephan Lohbeck (3), Tobias Mengede (6/2), Lars Schulz, Lukas Nordwig (1), Thomas Nett, Jonas Nett (3)

Keine Kommentare


SC Reserve unterliegt dem Favoriten aus Biefang

SC Bottrop II- TV Biefang 26:28 (17:14)   Erst auf der Zielgeraden musste sich die Reserve des SV Bottrop dem Tabellendritten aus Biefang geschlagen geben. Ohnehin ersatzgeschwächt angetreten, konnten die Bottrop vor allem in der letzten Viertelstunde nicht mehr Paroli bieten und unterlagen mit 26:28-Toren. Mit hohem kämpferischen Einsatz und guter Effektivität  im Angriff waren die Bottroper lange Zeit die tonangebende Mannschaft, mussten dann aber der dünnen Personaldecke Tribut zollen und den Gästen den knappen Sieg zugestehen. Auch die starke Torhüter-Leistung von Frank Ballon reichte da nicht. Es spielten: Michael Wenker, Frank Ballon, Tim Scherer (8), Nils Wanke (2), Alexander Werner (4), Lars Schulz (1), Tobias Mengede (6/2), Daniel Ohmann (2), Simon Claaßen (1), Lukas Nordwig, Thomas Nett (1) und Holger Althoff (1).

Keine Kommentare