mD-Junioren bestreiten Auswärtsspiele in Duisburg

VfL Rheinhausen D1 – SC Bottrop D2 18:2 (11:2)

Die D2-Jugend des SC Bottrop trat am Wochenende in der Kreisklasse gegen den VfL Rheinhausen an. Mit nur einer Niederlage hat sich der Gastgeber an der Tabellenspitze der Liga etabliert. Die Duisburger haben sich zum Ziel gesetzt am Ende der Saison die Meisterschaft feiern zu wollen. Entsprechend eindeutig war die Ausgangslage vor dem Spiel.

Mit Anpfiff übernahmen die Gastgeber die Regie und setzten die D2-Junioren unter Druck. Zunächst konnte der SC dagegen halten und die ersten Minuten ausgeglichen gestalten. Doch mit zunehmender Spieldauer bröckelte die Abwehr. Im Angriff agierten die Kids der D2 wie das Kaninchen vor der Schlange. Den jungen Bottropern fehlte der Drang zum Tor. Die Abwehr der Rheinhausener wurde wenig gefordert. Lediglich Joel Cubi und Max Wladarz trugen sich in die Torschützenliste ein, so dass der SC mit einem deutlichen Rückstand in die Pause ging.

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. In der Abwehr verbessert ließ der SC in der zweiten Halbzeit nur sieben Gegentore zu. Allerdings konnten die D2-Junioren im Angriff nicht Zählbares mehr verbuchen. Einige Pfosten- und Lattentreffer gehörten zu den Highlights der Angriffsbemühungen. Während der VfL Rheinhausen in einer einseitigen Begegnung einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft machte wird sich die D2-Jugend steigern müssen, um im anstehenden Derby gegen die TSG Kirchhellen bestehen zu können.

Für den SC waren im Einsatz:
Louay Hassan (TW), Joel Cubi 1, Max Wladarz 1, Julian Gosmann, Yannick Stricker, Noah Macho, Tim Grohmann, Jeremy Ersfeld und Niko Symanski

JSG Hiesfeld/Aldenrade D2 – SC Bottrop D1 12:22 (7:14)

Einmal mehr hieß der Gegner der D-1 Junioren JSG Hiesfeld/Aldenrade. Während in der letzten Woche noch die Begegnung gegen die D1 der Spielgemeinschaft auf dem Programm stand, musste der SC diesmal gegen die Zweitvertretung antreten.

Dabei wirbelte der jüngere D-Jugend Jahrgang der JSG die Abwehr der Bottroper in den ersten Spielminuten ordentlich durcheinander. Mit einlaufenden Außen und Positionswechseln im Rückraum brachte die JSG den SC in Verlegenheit. Bis zum 5:5 bewegten sich beide Teams auf Augenhöhe und die Gastgeber gaben zu verstehen, dass die Punkte nicht freiwillig hergeschenkt werden.

Allerdings steigerte sich die Abwehrleistung der Bottroper im Verlauf der ersten Halbzeit, so dass die JSG im Angriff Bälle verlor oder ungenau zum Abschluss kam. Die folgenden Angriffe nutzten der SC konsequent, um bis zur Pause eine beruhigende 7:14 Führung heraus zu werfen. Das letzte Tor der ersten Halbzeit erzielte Matthias Wübbenhorst mit einem direkt verwandelten Freiwurf.

Den Vorsprung ließ sich der SC nicht mehr nehmen. Im der zweiten Halbzeit funktionierte die Abwehr des SC mit Wiederanpfiff. Im Tor der Bottroper konnte sich Maximilian Babiel mit sehenswerten Paraden gute Noten verdienen. Die Führung der Bottroper ließ Spielraum, um die Positionen der Kinder zu tauschen. So kamen fast alle Spieler auf alternativen Positionen zum Einsatz. Am Ende siegten die D1-Junioren verdient mit 12:22.

Für den SC spielten:
Maximilian Babiel (TW), Matthias Wübbenhorst 8, Hendrik Thimm 5, Jonas Kelm 3, Benjamin Waltmann 2, Adriano Randazzo 2, Jona Bleil 1, Cornelius Kölle 1 und Maximilian Dornseiff.