1. Damen: Niederlage zum Saisonabschluss

SC Bottrop 1F – Turnerbund Osterfeld 1F             22:31 (11:15)

SC: Brinkmann, Burzynski (beide TW), Gliese, Weber (je 6), Weinforth (3), Preuss, Evers (je 2), Wörmann, Eichberg, Kedzierski (je 1), Herrmann, Baveld, Grewer, Grothmann.

Die Damen hatten sich für das letzte Spiel einen ersten und finalen Heimsieg vorgenommen. Leider zeigte das Ergebnis am Ende der Spielzeit das Gegenteil. Der SC musste eine deutliche 22:31-Niederlage verbuchen. So bleibt das Team von Christoph Grewer in der eigenen Halle sieglos. Die vollbesetzte SC-Bank sah sich einer personell dezimierten ersten Mannschaft des Turnerbund Osterfeld gegenüber. Schon im Hinspiel gelang den Oberhausenerinnen ein 17:13-Erfolg.

Das Spiel startete unglücklich für den SC. Einige Angriffe blieben durch zu schnelle und hektische Abschlüsse ohne Tore und so ging der Turnerbund mit 0:2 in Führung. Nach neun Minuten konnte der SC schließlich zum 3:3 ausgleichen. Durch eine schwache und zu langsame Abwehr der Gastgeberinnen sowie durch eine schlechte Torausbeute im Angriff, gelang den Oberhausenerinnen ein Sieben-Tore-Lauf zum 3:10. Die Bottroperinnen warfen innerhalb von zehn Minuten kein weiteres Tor mehr. Durch mehrere Tempogegenstöße konnte die Heimmannschaft bis zur Pause noch das ein oder andere Tor gutmachen. Nach einem verwandelten Siebenmeter für den SC, ging es schließlich mit 11:15 in die Pause. Für die zweite Halbzeit war es das Ziel, sofort zu Beginn die vier Tore Rückstand aufzuholen, um doch noch eine Chance auf einen Sieg zu wahren. Bis zum 14:17 (33. Minute) blieben die Bottroper dran, bevor der Turnerbund durch vier Tore in Folge zum 14:21 (37. Minute) davonzog. Den Vorsprung bauten die Gäste bis zum Schluss weiter aus, sodass es am Ende eine klare 22:31-Niederlage für den SC bedeutete. Die ersten Damen beenden somit die Saison 18/19 auf dem letzten Platz. Da im Laufe der Saison mehrere Mannschaften von der Liga abgemeldet wurden, spielen die SC Damen auch in der nächsten Saison wieder in der Bezirksliga.