A-Jugend Männl. Regionalliga-Nordrhein

 

Nr Name Spiele + ± - Tore D Punkte
Spieltag Datum Zeit Heim Gast Tore Halle



Kontaktdatenerfassung ganz in Ruhe von zu Hause

Beim ersten Heimspiel unserer 2. Herren waren auch zum ersten Mal unter Einhaltung der Corona-Schutzverordnung Zuschauer zugelassen. Die Einlasskontrolle mit der Kontaktdatenerfassung am Eingang hatte so zu mancher Wartezeit geführt. Um diesen Zustand ein bisschen zu entzerren, bieten wir euch das Kontaktdatenformular zum Download für zu Hause an. Einfach das ausgefüllte und unterschriebene Dokument am Eingang abgeben und schon ist eure Pflicht erfüllt. Danke für euere Unterstützung. SC Bottrop - Kontaktdatenerhebung_blanko.pdf

Keine Kommentare


Start in die Saison 2020-2021

Wie immer gilt als erstes unsere Hoffnung, dass ihr alle gut und gesund durch diese verrückte Zeit kommt!

Kaum zu glauben aber wahr… Es geht wirklich los! An diesem Wochenende startet unsere 2.Herrenmannschaft in die neue Saison und eine Woche darauf geht es auch für die anderen Mannschaften um die ersten Punkte. Man könnte glauben es wäre wie immer.

ABER

Die kommende Spielzeit wird für uns alle, ob Spieler, Trainer, Verantwortliche oder Zuschauer keine "normale" Saison sein. Weiterhin hält uns die Corona-Pandemie im Griff und bestimmt unser Handeln. Nichts desto trotz wollen wir versuchen, unsere Heimspiele mit Zuschauern zu bestreiten. Wir glauben, dass es für uns als Handballfamilie wichtig ist, diese Begegnungen und Kontakte in der Halle zu ermöglichen. Daher haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie wir das gemeinsam ermöglichen können und das Risiko - sowohl für die Aktiven als auch für Zuschauer - so gering wie möglich ist.

Wir haben sowohl für die Ohmhalle als auch die Halle an der Berufsschule ein Hygienekonzept (im Anhang nachzulesen) erstellt, dass es uns hoffentlich erlauben wird, längerfristig die Spiele mit Unterstützung unserer Fans zu absolvieren.

Damit das funktioniert, sind wir alle zusammen gefragt auf die bestehenden Hygieneregeln zu achten und uns immer wieder gegenseitig daran zu erinnern. Schützen wir uns und andere!

In diesem Sinne wünschen wir allen unseren Mannschaften, Verantwortlichen, Fans, Unterstützern und Sponsoren einen guten Start in die neue Spielzeit. Viel Erfolg und was eigentlich das wichtigste ist, lasst uns alle gesund bleiben!

Keine Kommentare


Training mit den Corona-Regeln

Hallo alle zusammen, wir hoffen es geht Euch und Euren Familien gut und ihr kommt gesund und halbwegs entspannt durch diese für uns alle anstrengende Zeit. Ab Montag ist unter gewissen Bedingungen kontaktfreies Outdoor-Training möglich. Das wollen wir zum Anlass nehmen und euch die Rahmenbedingungen, an die wir uns halten müssen, mitteilen. Dabei orientieren wir uns an den Vorgaben der Stadt Bottrop. Diese orientieren sich an den Empfehlungen des DOSB (Deutscher Olympischer Sport Bund). Da es für alle Seiten eine neue Situation darstellt und es noch keine Erfahrungswerte gibt kann es sein, dass sich Bedingungen auch wieder ändern. Wir werden versuchen euch so aktuell wie möglich auf dem Laufenden zu halten! Generell sollte uns allen aber klar sein, dass wir in den nächsten Wochen nicht so schnell zu einem normalen Trainingsbetrieb zurückkehren. Wir werden Geduld, Flexibilität und auch eine Menge Kreativität brauchen, um diese Zeit und unser Training so zu gestalten, dass wir das Beste für alle daraus machen. Folgende Punkte sind beim Training zu beachten:

  • Einhaltung der Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen (Hust- und Niesetikette,
  • regelmäßiges Händewaschen - Teilnehmer sollen regelmäßig darauf hingewiesen
  • werden)
  • Dokumentation der Teilnehmer (Name, Telefonnummer, Email-Adresse)
  • Teilnehmerbegrenzung (empfohlen werden maximal 5 Personen plus Trainer),
  • Abstandsregelung einhalten: 1,5m zwischen den Sportlern, besser noch 2m; bei
  • Laufeinheiten werden 10m empfohlen
  • es sollen eigene Sportgeräte benutzt werden und diese im Anschluss durch den
  • Teilnehmer desinfiziert werden
  • Teilnehmer sollen sensibilisiert werden sich selbst und die anderen zu schützen und
  • bei unklaren Symptomen nicht teilnehmen
  • keine Zuschauer
Ich denke, wenn wir diese Punkte befolgen halten wir das Risiko für eine Infektion gering und erfüllen die aktuellen Auflagen der Stadt. Damit es nicht zu Irritationen kommt wollen wir noch darauf hinweisen, dass das Training in der Halle bis zum 30.5. nicht erlaubt ist. Zum Thema Indoor-Training werden derzeit nochVorgaben zur Hallennutzung entwickelt. Erst wenn diese formuliert sind und die Hallen freigegeben sind, wird das Training möglich sein. Wir werden euch den genauen Termin und die damit zusammenhängenden Informationen und Vorgaben mitteilen. Erst dann ist ein Hallentraining erlaubt. Darüber hinaus bleibt die Drei-Fach-Halle der Dieter-Renz-Halle bis zum 19. Juli 2020 gesperrt, da die Haupthalle zu Versammlungszwecken der politischen Gremien benötigt wird. Die Nebenräumlichkeiten können nach Rücksprache mit dem BSBB ab dem 25. Mai genutzt werden. Die Sporthalle der Berufsschule ist bis zum 31. Mai 2020 geschlossen, da dort laufende Abschlussprüfungen des Berufskollegs stattfinden. Außerdem wurde durch die Stadt bestimmt, dass jeder Verein einen Corona-Beauftragten zu benennen hat. Dieser Corona-Beauftragte übernimmt die folgenden Aufgaben:
  • Sicherstellung der Umsetzung der behördlichen Auflagen sowie der durch den
  • DOSB und die jeweiligen Sportfachverbände vorgegebenen Richtlinien
  • Kommunikation geltender Regelungen gegenüber den Vereinsmitgliedern
  • Ansprechpartner gegenüber den lokalen Behörden
  • Ansprechpartner gegenüber den Vereinsmitgliedern
Für den SC Bottrop wird diese Funktion durch den 1. Vorsitzenden stellvertretend bekleidet. Trotzdem gilt: Jeder Trainer und jeder Spieler hat einen eigenen Anteil an Verantwortung zur Einhaltung der Hygieneregeln zu leisten! Nur durch gegenseitige Erinnerung, Unterstützung und Courage schaffen wir es durch diese Zeit und erfreuen uns hoffentlich bald wieder an vollen Hallen und den Handballsport wie wir ihn lieben! Falls ihr noch Fragen habt sprecht mich an. Für den Vorstand Norbert Kowol-Sundermann
  1. Vorsitzender

Keine Kommentare


Update: Spielbetrieb im Handballkreis Rhein-Ruhr

Mit sofortiger Wirkung hat der Handballkreis Rhein-Ruhr alle Spiele der Senioren/innen und Jugendmannschaften auf Kreisebene bis auf unbestimmte Zeit abgesagt. Nach jetzigem Stand sollen die Spiele nachgeholt werden.

Keine Kommentare


Einstellung des Trainingsbetriebs

Liebe Mitglieder des SC Bottrop e.V., der Vorstand hat beschlossen, den Trainingsbetrieb aufgrund der Corona-Thematik bis Anfang April ruhen zu lassen. Der Spielbetrieb ist vom Handballkreis Rhein-Ruhr bis zum 23.03.2020 und vom Handballverband Niederrhein bis auf weiteres eingestellt worden. Das Land NRW hat Schulen und Kitas sogar bis zu den Osterferien geschlossen. Der Vorstand wird deshalb in den nächsten Wochen die Situation beobachten, und spätestens am 23.03.2020 die Situation neu bewerten, ob ein sicherer Trainingsbetrieb möglich ist. Bis dahin bleibt gesund. Der Vorstand

Keine Kommentare


Weihnachtsgrüße Jugendvorstand

Liebe Handballer des SC Bottrop, liebe Eltern, Fans, Unterstützer und alle Handballinteressierten, nicht nur die des SC Bottrop e.V.,   schon wieder ist es soweit und die letzten Partien im Jahr sind gespielt und somit für alle eine Hälfte einer aufregenden Saison schon zu Ende. Wir haben uns eine Pause verdient und können allmählich auf den Jahreswechsel und die, hoffentlich entspannte und besinnliche, Weihnachtszeit blicken. Diese Zeit möchte wir als Erstes nutzen um uns bei allen einmal für die kräftige Unterstützung über das ganze Jahr zu bedanken. Vorneweg unseren Jugendtrainer, die alle ein Ehrenamt ausführen und den kompletten Aufwand von Vorbereitung und Betreuung, egal ob Saison, Spiel oder Training, völlig unentgeltlich in ihrer Freizeit ausüben. Ohne euer Engagement wären wir zu nichts in der Lage. Eure langfristige Arbeit und eure ständige Bereitschaft den Spaß am Handball in allen Leistungsbereichen zu fördern ist dabei beispiellos. Nicht nur deshalb findet sich in jeder Mannschaft eine große Anzahl an Freiwilligen die, besonders an Heimspieltagen, unsere Teams in der Halle unterstützen und beim Auf- und Abbau, oder auch am Kampfrichtertisch ihren vollen Einsatz zeigen. Auch dafür sagen wir im Namen aller Jugendleiter danke. Das eine gute langfristige Jugendarbeit sich im Laufe der Jahre auch an Erfolgen messen lässt, zeigt unser Jugendbereich auch wieder in diesem Jahr. Mit rund 130 Kindern und Jugendlichen im Alter von 7 bis 16 haben wir, wenn man sich im Kreis so umschaut, zwar nicht eine lückenlose aber dennoch eine sehr gesunde Basis für eine gute Zukunft. Und auch das Interesse unserer eigenen Jugendspieler sich für den Verein einzusetzen steigt von Saison zu Saison. Natürlich braucht es Zeit und Erfahrung aber in erster Linie Vertrauen und langfriste Unterstützung. Auch deshalb stehen wir dahinter keine kurzfristigen Titel einzuplanen, sondern auf eine frühe individuelle Ausbildung unseres Nachwuchses zu setzen. Jeder Jugendspieler soll so seine Erlebnisse im Mannschaftssport Handball erleben dürfen und sich zu jeder Zeit auf und neben dem Spielfeld respektvoll behandelt wissen. Denn wir glauben so werden aus Kindern mit Spaß am Spiel verantwortungsvolle Jugend – oder sogar Seniorenspieler, die unsere Leidenschaft für diesen Sport weiter vermitteln können. Sportlich macht in dieser Saison wieder einmal eine Mannschaft auf sich aufmerksam die auch schon in den letzten Jahren den SC Bottrop über die Kreisgrenzen hinaus bekannt gemacht hat und nun endgültig beweist das sie ein fester Teil der HVN-Oberliga ist. Mit dem zweiten Platz und nur einer Niederlage im Gepäck steht unsere weibliche B1 zurzeit auf dem zweiten Platz der Oberliga. Am Sonntag den 19. Januar 2020 empfangen die Girls dann den Tabellenführer um vielleicht den Grundstein für eine Rückrunde zu legen die berechtigte Titelträume wahr werden lassen kann. Anwurf dazu ist um 12:15 Uhr in der Dieter Renz Halle und wir können nur alle Unterstützer der SC Jugend auffordern die Halle an diesem Tag in einen Heimspiel-Hexenkessel zu verwandeln und die Mädchen dort gegen den Bergischen HC zu unterstützen! Es wird für den Verein das Spiel des Jahres und das sollte niemand verpassen!! Mit der Vorfreude auf dieses Ereignis, aber natürlich auch mit den besten Wünschen für eine schöne Weihnachtszeit und einem guten Rutsch ins Jahr 2020 sagen wir für 2019 Tschüss bis Bald.   Euer Jugendvorstand

Keine Kommentare


Weihnachtsgrüße 1. Vorsitzender

„Weihnachten ist die Zeit im Jahr, in der wir innehalten und uns darauf besinnen was wirklich wichtig ist!“   Das Jahr geht dem Ende zu, die Feiertage stehen vor der Tür und ich möchte die Gelegenheit nutzen mich im Namen des SC Bottrop bei allen zu bedanken die uns in diesem Jahr mit ihrem Engagement unterstützt haben. Ob als Spieler, Trainer, Betreuer, Eltern, Sponsoren oder als Fans die auf der Tribüne mitgefiebert haben. Ich wünsche allen eine frohe und besinnliche Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr! Norbert Kowol-Sundermann

Keine Kommentare


Männliche B-Jugend gewinnt verdient das Derby gegen Kirchhellen mit 32:26

Auch diesmal dauerte es ein paar Minuten bis unsere Mannschaft ins Spiel fand. Ab der 10. Minute bauten wir unseren Vorsprung aus und zeigten einige sehenswert-herausgespielte Treffer, so das der Trainer schon frühzeitig die Rotation einleiten konnte. Heute zeigten sich die Spieler von der Bank sofort bereit , so dass es zu keinem Bruch in unserem Spiel kam.

In der zweiten Halbzeit fanden wir nicht immer in der Abwehr die richtige Einstellung zum Gegner und mussten einige unnötige Treffer hinnehmen. Auch leistete sich Max im Tor eine kleine Schwächephase und wurde zum Ende des Spieles zu dem Rückhalt , wie wir es seit Wochen gewohnt sind. Leider wechselten sich gute Lösungen im Angriff und körperloses Abwehrspiel ab und so mussten wir bis in die Schlussphase hinein kämpfen. Trotzdem haben wir einen souveränen Sieg gegen die TSG Kirchhellen eingefahren. Es war eine solide Leistung aller Spieler und wir haben im Spiel nicht mehr so große Schwankungen, und wurden auch nicht überrascht von der Manndeckung gegen Olli. Ein Sonderlob verdient sich Niklas,  der ein klasse Spiel auf Rückraum links machte und deutlich machte wohin der Weg gehen kann.

Außerdem möchte ich mich bei dem sehr guten Schiedsrichter bedanken , der immer alles im Griff hatte.

Keine Kommentare


männliche B- Jugend Sieg gegen Kettwig

mB-Jugend bestätigt mit 28:20 Sieg gegen Kettwig die gute Leistung aus der Vorwoche Am Sonntag nachmittag traten die Jungs in der Berufsschule gegen den Kettwiger Sportverein 70/86 an. Aufgabe war es an die Leistung der Vorwoche anzuknüpfen und die 2 Punkte im Heimspiel einzufahren. Couragiert startete die Mannschaft ins Spiel und erarbeitete sich bereits nach 10 Minuten mit 8:3 einen komfortablen Vorsprung. Schnell war klar, dass die Kettwiger spielerisch, als auch körperlich dauerhaft dem Spiel unserer Jungs nichts entgegenzusetzen hatten. Insbesondere Florian Waltmann zeigte sich auf der Aussenposition treffsicher. Auch wenn es dem Top Shooter der Gäste gelang insgesamt 9 Tore zu werfen, ging das Team mit einem sicheren 19:10 Vorsprung in die Kabine. In der 2.Halbzeit bot sich dann die Möglichkeit für die Trainer auf den breiten Kader zurückzugreifen. So konnten im Angriff, als auch in der Abwehr verschiedene Formationen ausprobiert werden. Mit dem sicheren Gefühl auf dem Weg zum Sieg, ließ leider in der Folge auch die Konzentration vor allem beim Abschluss nach. Dennoch war der verdiente 28:20 Sieg zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Keine Kommentare


B- m Jugend setzt sich im Derby gegen Adler durch

B-Jugend (M) setzt sich im Derby gegen Adler mit 28:24 durch Nach dem der Saisonstart gegen TBO in der Vorwoche mit einer deutlichen Niederlage missglückt war, trat die Mannschaft am Sonntag zum ersten Saisonderby gegen Adler an. Da sich beide Mannschaften gut kennen, wurde ein ausgeglichenes Spiel auf Augenhöhe erwartet. Das Team hatte sich gut vorbereitet und war hoch motiviert den ersten Saisonsieg einzufahren. Von Beginn an konnte man den Siegeswillen der Truppe spüren. So wogte das Spiel bis zur Mitte der ersten Halbzeit auf gutem Niveau ausgeglichen hin und her. Dabei wurde das geforderte, schnelle Angriffsspiel konsequent umgesetzt. Mit zunehmender Spieldauer wurde auch der Deckungsverband immer stärker, so dass es den Jungs zum Ende der Halbzeit gelang sich mit bis zu 5 Toren abzusetzen. Verdient ging man mit 16:12 in die Pause. Nach der Pause gelang es nahtlos an die Leistung der 1. Hälfte anzuknüpfen. Mit mutigem Spiel und guter Körpersprache bot man den Adleranern weiterhin Paroli. Auch wenn man dem schnellen Spiel in der Folge Tribut zahlen musste, konnte der Vorsprung souverän bis zum 28:24 Endstand verwaltet werden. Bemerkenswert für das Trainerteam war die mannschaftliche Geschlossenheit vor allem im Angriff. Hier trugen sich die Torschützen aus allen Positionen ein. Ebenso bemerkenswert war die starke Torhüterleistung von Max Mehnert in seinem erst 2. Pflichtspiel auf dieser Position. Fazit: Mit einer sehr starken Mannschaftsleistung konnte der Derbysieg verdient eingefahren werden. Dies macht Lust auf die nächsten Spiele.

Keine Kommentare