Verbandsliga: SC Bottrop – St. Tönis (18:30)

Schwache letzte Vorstellung vor heimischem Publikum


Die Hoffnung auf einen ersten Punktgewinn gegen den Tabellennachbarn St. Tönis konnte derSC auch im letzten Heimspiel der Saison nicht erfüllen. Nach einer schwachen Partie musste sich unsere Erstvertretung deutlich mit zwölf Toren Unterschied geschlagen geben.


Erhofftes Aufbäumen nach dem Pokalerfolg bleibt aus


Hatten vor dem Spiel noch alle in der Halle darauf gehofft, dass der SC mit einer guten Portion Selbstvertrauen auf’s Parkett kommen würde, war es mit der Hoffnung recht schnell vorbei. Unsere Mannschaft agierte teilweise überängstlich, was sich in nur 8 erzielten Treffern im ersten Durchgang niederschlug.


Keine Änderung nach der Pause


Im letzten Spiel der Saison in der Berufsschulhalle brachte auch der Pausentee keine Kehrtwende. Unser Gegner konnte nach Bleiben agieren und selbst in Unterzahl aufgrund einer blauen Karte im Team von St. Tönis konnte dieser Vorteil nicht genutzt werden. Am Ende der 60 Minuten fuhr der Gegner dann auch verdient mit einem 18:30 Gewinn in Richtung Heimat.


Die Luft ist raus


Es ist leichter gesagt als getan, wenn man heute noch einmal auf einen Ruck im Team gewartet hat, der in eigener Halle zu einer entsprechenden Leistung führt. Doch so wie es heute aussah, scheint die Luft endgültig raus zu sein aus dem Team. Die Saison war lang und durch die fehlenden Erfolgserlebnisse sicherlich gefühlt noch um einiges länger. Noch zwei Spiele stehen aus. In Korschenbroich und in Vorst. Dann kommt die ersehnte Pause, die die Jungs um Trainer Beckers sicher auch benötigen, bevor sie sich auf die Vorbereitung für die kommende Saison einlassen können.


Tore


Florian Korte (1) – Christopher Stoeßel (2/1) – Lukas Franz (4/1) – Julian van Kessel (1) – David Krix (1) – Lennart Blum (5) – Chris Schran (1) – Moritz Korte (1) – Florian Jakobi (1) – Nils Stellmacher (1)