Souverän Punkt aus Duisburg entführt

HSG Hamborn United 3 – SC Bottrop 3     24:34

Eine Woche nach dem doppelten Punktgewinn im Heimspiel gegen Styrum, zeigt die Drittvertretung des SC´s auch in Hamborn ein spielerisch starkes Spiel.

Obwohl Krankheitsbedingt, gleich auf vier Spielern verzichtet werden musste, machte der SC von Anfang an klar, daß für die Hausherren nichts zu holen sein wird. Zwar konnte der Gastgeber das Spiel bis zur 10ten Minute ausgeglichen gestalten aber als der SC das Tempo erhöhte zogen sie immer weiter davon, so dass es mit einer 8 Tore Führung in die Pause ging.

Auch in der zweiten Hälfte wurde nicht lockergelassen, was dann sogar zu einem 16 Tore Vorsprung führte. Erst ab dann ließ man die Zügel etwas schleifen und die Duisburger konnten etwas Ergebnisskosmetik betreiben. Mit viel Spielwitz und gleich 12 Toren viel Johannes Ottenberg auf, der das erste Mal die Position des Spielmachers bekleidete und seine Sache mehr wie gut machte.

Am Ende gewannen die neu formierte Drittvertretung völlig verdient mit 24 zu 34.

Es spielten: J. Ottenberg (12), J. Wille (9), L. Siegburg (7), N. Hülskämper (3), A. Cegla (1), D. Haubs (1), T. Pacheiner (1), M. Vogel, P. Wagner, J. Breitung (TW),

R. Grögler (TW)