SC Bottrop II lässt eine lange Durststrecke hinter sich

HSG Ve/Ru/Ka II – SC Bottrop II 25:30
Eine monatelange Durststrecke ging für die SC-Reserve am Sonntagmittag endlich zuende. Beim Tabellenvierten in Duisburg fuhr das Bottroper Team einen überraschenden, jedoch gleichermaßen verdienten Auswärtssieg ein und holte somit den ersten Erfolg seit Oktober. Seither reichte es für die Bottroper nur noch zu zwei Remis, ansonsten kassierte die Zweitmannschaft ausschließlich Niederlagen.

In Kaldenhausen präsentierte sich die Mannschaft von SC-Trainer Jens Remmert von Beginn an in einer guten Verfassung. Zu Beginn der Partie entwickelte sich auf dem Spielfeld ein Duell auf Augenhöhe, in welchem die Gäste mit zunehmender Spielzeit immer stärker wurden. Ab der 23. Spielminute (10:10) setzte sich der SCB kontinuierlich ab, sodass für das Remmert-Team zur Pause eine 15:10-Führung stand. Auch nach dem Seitenwechsel gaben die Bottroper in keiner Weise nach, sondern präsentierten sich offensiv gefährlich und in der Abwehr durchaus sicher. So erspielte sich der SCB zwischenzeitlich gar eine Zehn-Tore-Führung (17:27, 50.). Den Vorsprung brachten die Gäste schließlich sicher ins Ziel.

waz Sebastian Goretzki