Partille Cup 2015

Partille Cup| 29. Juni – 4. Juli 2015

Der Partille Cup wird bereits seit 45 Jahren jedes Jahr ausgetragen. Ab der ersten Austragung im Jahr 1970 war klar, dass der Partille Cup zu einem außergewöhnlichen Sportereignis werden würde. 2014 nahmen über 1.000 Mannschaften aus 40 Ländern teil. Inzwischen ist der Partille Cup das größte und wichtigste internationale Handballturnier für Jugendliche.

Homepage des Partille Cup

Die männliche C-Jugend nimmt in diesem Jahr teil. Diese Seite wird dann zu einem Reisetagebuch werden.


Schwedenhappen - Letzter Teil

Ein letztes mal heißt es nun - Guten Morgen aus Schweden Nun sitze ich hier also zum letzten mal morgens in meinem "Büro" und lass den vorherigen Tag nochmal durch meinen Kopf wandern. Wenn ich so an gestern denke fällt mir erstmal eins ein. Ich war platt wie ne Flunder und ich glaube der größte Teil unserer Truppe auch. Zum Glück haben wir ja keine Quali spielen müssen und hatten den Vormittag wieder frei. Also haben wir uns nochmal mit einem Badeausflug zum STENSJÖN belohnt.DSCF4849Danach galt die alte Routine : Essen gehen - Getränke kaufen - Trikots suchen - Handys suchen - Schuhe zumachen - los zur Bahn - ab nach Heden.DSCF4854 DSCF4861 DSCF4857B Finals 1/16 Finale stand an und vor uns lag wie zu Beginn ein isländischer Eisberg der zu versenken war. Zum Glück war es gestern ein wenig bewölkt und wir hatten genug Zeit uns noch das Spiel der G13 von Ickern anzusehen die es geniessen durfen im Stadion einmal Finalluft zu schnuppern. Doch dann ging es für uns nochmal los. Auch hier musste die Routine wieder her. Während die einen sich schön ihr Körper auf Spannung bringen ist genügend Zeit für mich die Wasservorräte aufzufüllen und noch einmal mit Thorsten den Matchplan abzustimmen. DSCF4867 DSCF4878 DSCF4882Fast pünktlich ging es dann aber wieder zur Sache und es lief gerade zu Beginn des Spiels sehr gut für die German-Boys. Die Isländer schauten schon nicht schlecht das unsere Mannschft immer wieder mit schnellen Kombinationen durch das Abwehrbollwerk brechen konnte. Doch leider mussten wir im Verlauf des Spiels erkennen das ja bekanntlich der größte Teil des Eisbergs unter Wasser liegt und immer wieder etwas nachkommt. So wurden die Akkus immer leerer bis wir uns zur Mitte der zweiten 15 Minuten nur noch als kämpferische Mitspieler in der Begenung präsentieren konnten. Alle durften nochmal ran, und Olivers Grinsen in den letzten 2 Turnierminuten war echt sehenswert. Den Rest des Tages verbrachte dann jeder wie er mag. Es wurde sich wieder im See abgekühlt, erst einmal der Körper geschont und geschlafen oder einfach nur gechillt. Eine Ruhe und willkommene Abwechselung die Jedem mal gut getan hat. Zum Abschluss haben wir dann nochmal die Mannschftskasse klingeln lassen und den örtlichen Döner- und Pizzamann glücklich gemacht. Bevor im Abendteil entweder die Gelegenheit zum Besuch im Lisebergpark genutzt wurde oder nochmal die Schule zum gemeinsamen Treffpunkt der Nationen ausgewählt war.DSCF4944 DSCF4945 DSCF4949Heute am Samstag steht dann die Rückfahrt an und das große Abenteuer Schweden geht seinem Ende entgegen. Wir sagen Tak  zu unseren netten Gastgebern und kommen bestimmt nochmal wieder. Bure B15 ( Partille Cup 1/16 Finalist 2015 ) Eins noch Jakob. Waschmaschinen kauft man in Dänemark bei IKEA ;-))  

Keine Kommentare


Schwedenhappen - Tag 4

Guten Morgen aus dem "kühlen" Norden Wie wir gestern gehört haben soll das Ruhrgebiet vor Hitze kochen. Da freut man sich doch das man im 28 Grad kalten Schweden ist. Vor allem wenn man auch mal einen Spieltag erwischt an dem der Vormittag frei ist. Gestern mussten wir ja erst um 14:55 Uhr ran. Was haben wir also mit dem freien Tag gemacht ? Erstmal früh aufstehen, denn wir wollten die Zeit nutzen und am nahen See schwimmen zu gehen. Also raus aus den Federn und ab ins Wasser.DSCF4738Jetzt ist Schweden aber nicht Holland und platt wie ein Topfdeckel. Vor dem schwimmen gab es schwitzen, denn der Weg zum Ziel ist ein ca 1km langer steiler Anstieg. Dafür wurden wir aber fürstlich belohnt.DSCF4757 DSCF4751Leider gingen die 2 Stunden Badespass viel zu schnell vorbei und wir mußten uns langsam mal wieder auf Handball konzentrieren. Also ab zum Essen und danach den gewohnten Weg mit Linie 4 ins Stadion. DSCF4779Im wie immer rappelvollen HEDEN war kaum noch ein Schattenplatz zu bekommen doch irgenwas geht immer. Eine völlig geniale Sache ist hier übrigens die Partille App. Man hat sofort im Überblick wo seine Lieblingsmannschaften spielen und so ist es nicht verwunderlich das bei jedem Spiel unser Neuzugang Sören mit am Rand steht um die Jungs zu unterstützen. Die Vorbereitung lief dann heute mal unter dem Motto "MEAT THE NATIONS" denn man merkt hier deutlich das alle Mannschaften auftauen und sich alles immer mehr vermischt. Jeder legt seine Scheu ab nach gemeinsamen Fotos zu fragen oder kommt wie Johannes und Jakob auf die geniale Idee, mit möglichst jeder Nation mal ein Selfie zu machen.DSCF4798DSCF4794Doch nun zum sportlichen Teil für heute. Der direkte Einzug in die B-FINALS 16tel  ist geschafft. In einem super spannenden Spiel gegen HH90 2, dem zweiten dänischen Vertreter in unserer Gruppe, gab es zum Schluß ein 11:10 bei dem die letzte Aktion ein gehaltener 7m von Lorenz war. Vorher kam es mal wieder zu einer körperlich starken Begegnung bei der sich der SC immer wieder zum Tor durcharbeiten konnte. Aber es war auch das Duell der Torhüter die auf beiden Seiten und egal in welcher Besetzung geniale Leistungen boten. Somit verlief das Spiel die gesamte Spielzeit lang ausgeglichen.DSCF4806 Besonders die ägyptischen Schiedsrichter hatten wohl Spaß an diesen Mannschaften. Hatten sie in der ersten Halbzeit das Spiel auf die Sekunde genau unterbrochen, so gab es im zweiten Durchgang erst nach 15 Minuten und 30 Sekunden einen 7 m für die Bottroper der zur 11:10 Führung genutzt wurde. Warum auch immer gab es danach aber nochmal eine Minute drauf, die komischer Weise mit einem Penalty für die Dänen endete. Die Spannung stieg an und wie gesagt hat Lorenz das Ding gehalten. Der Jubel im Anschluß war riesig denn damit haben wir heute vormittag wieder frei und können an den See,wo wir uns gestern auch nochmal abgekühlt haben, und müssen nicht ins Stadion. Auch wenn man unsere Jungs manchmal zum Glück zwingen muß, gestern ging es dann für alle zur Playersparty. Also für die Players dahin und für uns zur Leadersparty, wo sich alle mal für 2 Stunden ins Partygeschehen schmeißen durften. Ein toller Abend mit super Stimmung nur leider natürlich viel zu kurz. DSCF4839Heute geht es dann am Nachmittag ab 15:25 gegen den Gewinner aus einem 32tel Final und vielleicht kommen wir ja sogar noch ein Stückchen weiter als gedacht. Drückt uns die Daumen eure SC Nationalmannschaft

Keine Kommentare


Schwedenhappen - Erster Sieg

Hallo liebe Leser, unsere ersten Punkte sind eingefahren. Gestern war mal wieder ein durchaus erfolgreicher Tag für unsere Jungs. Nachdem wir ordentlich ausgeschlafen und gefrühstückt hatten ging es mit der Bahn wieder Richtung Göteborg Innenstadt. Der zentrale Spielort HEDEN war das Ziel und vor der Brust waren zwei durchaus schlagbare Gegner.DSCF4648Bei bestem Wetter wurden die Partien gegen die Norweger aus Kristiansund und das dänische Team Frederikshaven ausgetragen. DSCF4653Hochmotiviert duch das knappe Ergebnis vom Vortag sind unsere Jungs diese Aufgaben angegangen und haben in zwei tollen Partien gezeigt das auch die deutschen Vertreter hier mit dem Ball umgehen und sich körperlich den Herausforderungen stellen können. Ein Spielball sieht hier nach kurzer Zeit übrigens so aus ! 😀 DSCF4700Leider reichte es am Vormittag noch nicht zum Sieg. Die robusten Norweger mussten sich allerdings mächtig ins Zeug legen um gegen unsere B15 doppelt zu punkten und bis 3 Minuten vor Schluß sahen wir sogar wie der Sieger aus. Leider fehlten uns auf der Schlußgeraden die nötigen Körner und so konnte der 2 Tore Vorsprung nicht über die Zeit gebracht werden. Zur Stärkung von Geist und Seele haben wir dann erstmal eine ordentliche Siesta eingelegt und alle waren froh das sie zwischendurch, nach dem tollen Mittagessen, mal unter die Dusche kamen.DSCF4684Jetzt oder nie war dann das Motto vom Nachmittag und noch einmal haben wir die Reise zum Heden angetreten. Mit Frederikshaven stand uns eine ebenbürtige kämpferische Mannschaft gegenüber. Doch mittlerweile sind wir so im Turnier angekommen das jeder einen von Beginn an den harten Zweikampf sucht. Besonderen Gefallen daran findet hier Luca Scherz der mit seinem kompromisslosen Zug zum Tor die Deckung zur Verzweifelung brachte .Insgesamt  4 Zeitstrafen inkl roter Karte gingen somit auf das Konto der Gegner. Durch diesen Kraftakt motiviert läuftf es bei dem Rest umso besser und das Ergeniss ist ja mittlerweile bekannt. Als Gruppenvierter gehen wir also heute ins letzte Vorrundenspielund wollen diesen Platz natürlich verteidigen um eine gute Ausgansposition für die B-Finals zu haben. Doch nicht nur wir  waren an diesem Tag erfolgreich sondern auch die G13 vom TUS ICKERN sind sowas wie der heimliche Favorit hier geworden. Wie gut diese Truppe spielt konnten wir direkt vor unserer Nachmittagspartie sehen und haben die Mädels natürlich lautstark unterstützt. Vielleicht lag es dann auch daran das jeder im Spiel nochmal alles gegeben hat denn die Ickerner sind natürlich auch zum gucken geblieben, und wer will abends schon nachgesagt bekommen nicht gekämpft zu haben. In der Kvarnbyskolan ist nämlich eine kleine Partygemeinde zusammengewachsen und die Lust nochmal in die Stadt zu fahren ist recht gering wenn doch hier genauso die Post abgehen kann. Schön das sich die Trainer dann auch mal zurückziehen können um den Schlachtplan für den nächsten Tag bei enem kühlen 5€ Bier zu bereden.DSCF4733 DSCF4737 DSCF4731 DSCF4719

Keine Kommentare


Schwedenhappen 3 - Der Einzug in Valhalla

Wieder enmal Hallo aus Göteborg an einem wunderschönen Tag. Gestern war es dann also soweit und die ersten beiden Spiel standen auf dem Program. Ausgeschlafen und voller Tatendrrang ging es um 9:45 Uhr also erstmal zum Frühstück. Danch hies es umziehen und ab zur Spielstätte. Mit guter Stimmung und der angeborenen Coolness einer C/B Jugend zogen wir also ins Valhalla Stadion ein.Erstmal ein schönen Platz in der Sonne suchen und einwenig Turnierluft schnuppern war angesagt.DSCF4532DSCF4552Der Spannnung stieg an und langsam wurde in dem Gewusel der Mannschaften auch klar wer unser Gegner sein sollte. So ieß es dann pünktlich um 11:35 Anwurf gegen FH1 aus Island. Ein gelungener Start verhieß zuerst einiges gegen die großen Nordmänner , aber die hohe Nervosität und der technisch tolle Handball der Gegner zwangen uns zu immer mehr Fehlern und schließlich endete das Spiel deutlich und verdient mit 22:10 für FH1.DSCF4583 Nach dieser Anstrengung ging es dann zurück nach Mölndal ,denn da standen gestern Kötbullar auf dem Speiseplan und as wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Zurück in Valhalla gab es erstmal eine kurze Lagebesprechung wie wir uns die nächsten Auftritte nhier vorstellen. Fazit : So wie den ersten mal auf keinen Fall. Das Stadion wurde schon langsam leerer als unsere Partie gegen die Schweden von Huddinge HC angepfiffen wurde, und ich etwas überrascht meinen ersten offizellen Auftritt am Kampfgericht hatte. ( Spielstandanzeiger !). Diese PArtie war nach unser aller Geschmack und hat ein riesiges Lob an die Truppe zu Folge gehabt. Es wurde gekämpft, gezogen, kombiniert und vor allem 30 Minuten mit voller Bewegung auf allen Positionen Handball gespielt . So entwickelte sich ein total offenes Match was bis zur leten Minute spannend blieb und leider mit 16:13 an die Schweden ging. DSCF4590Viel Zeit hat man hier nicht und somit ging es direkt nach dem Spiel wieder in die 14 und ab zur Schule. Duschen,Deo,T-Shirt wechsel und wiedr in die 4 zum Scnadinavium. Das Highlight des Tages stand an: ERÖFFNUNGSFEIER. DSCF4598Gänsehaut pur und eine Show die alle Zuschauer vom Hocker gerissen hat. Ein sehr kurzweiliges ProgammDSCF4606 und zwischendurch immer wieder der Einzug von den teilnehmenden Nationen ließen die 2 Stunden wie im Flug vergehen.Als dann zum Schluss die BIG5 ,also die 5 Nationen mit den meißten Teilnehmern einzogen war der Abend perfekt. Leider hatte unser Zeitplan ja kein Abendessen vorgesehen und so ging es noch zur nahegelegen Burgerbude um die ersten Fanfreundschaften zu schließen und den Abend schön ausklingenzu lassen. Wieviel Spass man mit einer öffentlichen Toilette haben kann oder m it  Mieträdern verrate ich hier aber nicht.DSCF4637 DSCF4629Bis Morgen und drückt uns die Daumen.

Keine Kommentare


Schwedenhappen Teil 2

Guten Morgen aus Göteborg, so langsam kommt leben in die Sache. Gestern konnten wir unsere müden Krieger dann doch noch überreden sich mal mit uns die Spielstätten anzusehen. Ein Ausflug der sich gelohnt hat denn so haben wir nicht nur erfahren können was es heißt beim größten Jugendturnier der Welt dabei zu sein sondern haben auch gleichzeitig ein wenig von der Innenstdt Göteborgs gesehen. Zentrales Ziel mitten in der Stadt ist die Spielstätte HEDEN in der wir am Mittwoch unseren Aufritt haben. RIESIG dort und ab heute bestimmt komplett übervölkert. DSCF4492DSCF4494Zum Training mit den Brasilianern haben wir unsere Truppe dann nicht mehr bewegen können. Aber dafür haben sie sich schon mal mit reichlich Kleber ausgestattet und sind momentan der Überzeugung am Wochenende hiermit nach Hause zu kommen.DSCF4495Wir sind da etwas bescheidener und hoffen das wir Mittwoch hier ein wenig Spass haben.DSCF4498Heute geht es aber erst mal ins VALHALLA Stadion welches unweit vom Heden liegt und wo wir gestern in der Halle noch ein Spiel der A-Jugend Europameisterschaft gesehen haben. Wen es interessiert ,Farör hat klar gegen Russland verloren. Bei uns stehen heute die Partien gegen  Clubs aus Island um 12:35 und Schweden um 17:15 an. Wir berichten dann nach den Spielen kurz über Whatsapp. Und einen ausführlichen Bericht über unseren zweiten Tag und natürlich die Highlights der Eröffnungsfeier die heute Abend ansteht gibt es dann Morgen .IMG-20150628-WA0011

Keine Kommentare


Schwedenhappen Teil 1

Hallo Bottrop und schöne Grüße aus dekm sonnigen Göteborg. Meine Herren war das eine Nacht. Nachdem wir gestern zur Abfahrt nach Haltern mit einem sichtlich aufgeregten Kader eingereist sind sind wir nach schöner Fahrt und mäßigem Wetter nun in unsere KVARNBYSKOLAN angekommen. Wie ihr euch sicher denken könnt war mit Nachtruhe heute nicht viel und zusätzlich haben Thorsten und Ich noch die Jokerplätze erwischt. Dirket an der Treppe mit Musik von unten Vorne und Hinten. Wir sind also im Moment etwas müde aber die Jungs sind noch heißer auf eine Mütze voll Schlaf. Wenn wir es zwischendurch mal geschafft hatten ein Auge zu zu machen kam eigentlich immer wieder eine kurzr unterbrechung dank der Fäheren oder den Fahrerwechseln. Egal letzendlich sind wir nun hier und vom ersten Eindruck haben wir eine schöne Schule mit netter Umgebung und guter Verkehrsanbindung erwischt. Gleich gehts zu erstenAbendessen und später zum HEDEN um die restlichen Sachen zu organisieren. Morgen gehts dann los und wir werden bestimmt viel vom ersten Spieltag und der Eröffnungsfeier berichten können.DSCF4451 DSCF4453 DSCF4461 DSCF4464 DSCF4475

Keine Kommentare


SWE BLOG 18.06. Spielpaarungen Vorrunde

B 15 - Gruppe 3 Dienstag                 30.06.15                                                            Uhrzeit            Ort FH1 ( ISL )                             -              SC Bottrop                             12:35              Valhalla SC Bottrop                             -              Huddinge HK ( SWE )          17:15               Valhalla Mittwoch                01.07.15  Kristiansund HK   ( NOR )  -              SC Bottrop                             11:25              Heden CYSS 3     ( UKR )                  -              SC Bottrop                             17:15             Heden Donnerstag            02.07.15 SC Bottrop                            -              HH90 2 (DEN )                       14:55             Heden

Keine Kommentare


Schwedenblog 16.06.

Hi miteinander : für alle Google Fans , unsere Unterkunft steht fest ! KVARNBYSKOLAN heisst der Stützpunkt für den SC Bottrop.  

Keine Kommentare


Gruppengegner für Schweden stehen fest - so geht international 😉

Nur noch 15 Tage un die Gruppengegner stehn fest. In Schweden wird es definitiv INTERNATIONAL ! B15 - Gruppe 3 Norwegen - KRistiansund HK Schweden - Huddinge HK Ukraine - CYSS 3 Dänemark - HH90 2 Island - FH 1 Deutschland - SC BOTTROP Wir feuen uns auf inetrantionale Freundschaften. Let´s go and enjoy a WORLD OF HANDBALL Sverige vi komma !      

Keine Kommentare


Partille Cup: Reisetagebuch online

Das Reisetagebuch zum diesjährigen Partille Cup ist online.

Keine Kommentare