Ohne Ballast in die Saison

13. September 2019

Der SC Bottrop wagt unter Dirk Adam einen Neustart in der Landesliga. Zum Auftakt kommt der Turnerbund Oberhausen in die Dieter-Renz-Halle.

Mit viel Spannung wird der Saisonstart des SC Bottrop erwartet. Auf die Landesliga-Handballer wartet mit Beginn der neuen Spielzeit die eine oder andere Neuerung: Der vielleicht wichtigste Personalwechsel fand dabei an der Seitenlinie statt. Denn mit Dirk Adam präsentiert der SCB einen neuen Trainer, der das Amt im Sommer von Christian Beckers übernahm und der die Bottroper wieder in die obere Tabellenhälfte führen möchte.

„Die Leistungen in der Vorbereitung stimmten“, äußert sich der 46-jährige Hattinger, der nun beim SC Regie führt. „Wir wollen wieder besser abschneiden als zuletzt.“Druck auf seine Spieler auszuüben, davon will der neue Trainer vor dem Ligaauftakt am Sonntag (11.30 Uhr) tunlichst absehen. Denn wenngleich Adam betont, dass Bottrop für ihn „Neuland“ sei, weiß er um die Schwierigkeiten, die das Auftaktprogramm mit sich bringt. So steht für den SCB gleich das erste knifflige Heimspiel an, wenn es gegen den Turnerbund Oberhausen geht.

Gute Resultate in der Vorbereitung machen Hoffnung

Mit den Oberhausenern hatte der SC bereits im Vorjahr in den Ligaduellen ordentlich zu kämpfen. Dennoch setzen die Bottroper es sich zum Ziel, das erste Ligaspiel vor eigenem Publikum erfolgreich zu gestalten und ihrem neuen Trainer so zu einem erfolgreichen Einstand zu verhelfen.

Dabei wollen die Bottroper auch von der ordentlichen Saisonvorbereitung profitieren, in welcher der SC für einige gute Ergebnisse sorgte und spielerisch gute Ansätze zeigte. „Die Jungs haben sich wieder Selbstvertrauen geholt, das hat man in den Partien deutlich gespürt.“ Ein wichtiger Faktor, der dem Landesligisten in den vergangenen zwei Jahren ein wenig abhanden gekommen war: Nachdem der SC als Meister der Landesliga in die Verbandsliga aufgestiegen war, folgte nur ein Jahr später die große Ernüchterung. Denn unter der Leitung von Christian Beckers stiegen die Bottroper punktlos wieder ab – und mussten sich in der letzten Spielzeit erneut mit dem Abstiegskampf beschäftigen.

Adam: Team hat Potenzial, oben mitzuspielen

Das alles soll aber nun der Vergangenheit angehören. „Das Potenzial, weiter oben mitzumischen, hat die Mannschaft zweifelsfrei. Das Team hat gute Spieler, die Jungs haben einen guten Charakter.“ Dazu durften sich die Bottroper neben Simon Claaßen insbesondere über die Rückkehr ihres taktisch versierten Mitte-Spielers Daniel Ohmann freuen, der künftig wieder dem Kader angehören wird. Adam: „Ich denke, dass wir damit über einen ausreichenden Kader verfügen.“

Waz 13.9.2019