D1-Jugend männl. Kreisliga

 

Nr Name Spiele + ± - Tore D Punkte
1 JSG DJK Tura 05 / RW O TV D1J 11/16 10 1 0 310:106 204 21:1
2 Turnverein Biefang D1J 11/16 9 1 1 271:123 148 19:3
3 JSG Hiesfeld/Aldenrade D1J 12/16 9 0 3 230:174 56 18:6
4 SC Bottrop D1J 12/16 7 1 4 233:196 37 15:9
5 HSG VeRuKa D1J 11/16 4 3 4 183:186 -3 11:11
6 HSG Homberg-Rheinhausen D1J 12/16 4 0 8 193:274 -81 8:16
7 JSG Hiesfeld/Aldenrade D2J 12/16 3 1 8 171:261 -90 7:17
8 HSG Duisburg-Süd Jugend D1J 11/16 1 1 9 161:266 -105 3:19
9 HSG Mülheim D1J 12/16 1 0 11 147:313 -166 2:22
Spieltag Datum Zeit Heim Gast Tore Halle
1 08.09.2018 15:15 SC Bottrop D1J HSG Homberg-Rheinhausen D1J 25:17 Heinrich-Heine-Gymnasium
2 16.09.2018 15:30 JSG Hiesfeld/Aldenrade D1J SC Bottrop D1J 15:16 Driesenbusch
4 29.09.2018 17:30 HSG Mülheim D1J SC Bottrop D1J 13:25 von-der-Tann-Straße
8 04.11.2018 11:15 HSG VeRuKa D1J SC Bottrop D1J 17:17 AEG-Schulzentrum
9 10.11.2018 15:15 SC Bottrop D1J HSG Duisburg-Süd Jugend D1J 14:15 Heinrich-Heine-Gymnasium
3 17.11.2018 13:30 SC Bottrop D1J JSG Hiesfeld/Aldenrade D2J 22:9 Janusz-Korzcak-Gesamtschule
7 01.12.2018 15:30 SC Bottrop D1J Turnverein Biefang D1J 16:20 Heinrich-Heine-Gymnasium
6 08.12.2018 14:00 JSG DJK Tura 05 / RW O TV D1J SC Bottrop D1J 26:11 von-der-Tann-Straße
10 27.01.2019 13:00 HSG Homberg-Rheinhausen D1J SC Bottrop D1J 16:21 Erich-Kästner-Gesamtschule
11 02.02.2019 16:30 SC Bottrop D1J JSG Hiesfeld/Aldenrade D1J 19:21 Heinrich-Heine-Gymnasium
12 10.02.2019 12:30 JSG Hiesfeld/Aldenrade D2J SC Bottrop D1J 12:22 Driesenbusch
13 16.02.2019 16:30 SC Bottrop D1J HSG Mülheim D1J 25:15 Heinrich-Heine-Gymnasium
15 09.03.2019 16:30 SC Bottrop D1J JSG DJK Tura 05 / RW O TV D1J 0:0 Heinrich-Heine-Gymnasium
16 16.03.2019 14:30 Turnverein Biefang D1J SC Bottrop D1J 0:0 Halle Biefang
17 23.03.2019 16:30 SC Bottrop D1J HSG VeRuKa D1J 0:0 Heinrich-Heine-Gymnasium
18 30.03.2019 15:00 HSG Duisburg-Süd Jugend D1J SC Bottrop D1J 0:0 Biegerhof 4


Derby-Schlappe und Pflichtspielsieg für die D-Junioren

Derby-Schlappe für die D2-Junioren in der Kreisklasse


SC Bottrop D2 – TSG Kirchhellen D1 11:15 (6:6) Am Samstag empfingen die D2-Junioren des SC die TSG Kirchhellen zum Derby. Die TSG Kirchhellen liegt in der Tabelle direkt hinter dem Gastgeber und machte zuletzt durch einen Sieg gegen die VeRuKa II auf sich aufmerksam. Die Formkurve des SC zeigte hingegen zuletzt nach unten. Die TSG Kirchhellen fand besser ins Spiel ging zunächst zweimal in Führung. Auf Seiten des SC dauerte des bis zur 10. Spielminute bis sich die Mannschaft besser auf den Gegner einstellte. Danach stand die Abwehr kompakter und im Angriff lief der Ball sauber bis zum Torabschluss durch die eigenen Reihen. In dieser Phase des Spiels gelang es der D2-Jugend eine 5:2 Führung zu erspielen. Allerdings war die Freude über die Führung nur von kurzer Dauer. Die TSG hielt dagegen und wendete das Blatt. Kurz vor der Halbzeit führten die Gäste mit 5:6. Der SC konnte noch vor der Halbzeit zum 6:6 ausgleichen. Bei den D2-Junioren schlichen sich vermehrt Fehler ein. Im Angriff wurde der Ball nach wenigen Pässen förmlich weggeworfen oder es kam ohne Einfluss des Gegners zu technischen Fehlern. Dieser Trend setzte sich auch zu Beginn der 2. Halbzeit fort. Während die D2-Junioren mehr mit sich selbst zu kämpfen hatten nutzten die Kirchhellener die gebotenen Chancen eiskalt und spielten eine 7:12 Führung heraus. Zwar konnten die D2-Junioren nach Umstellungen im Angriff noch einmal auf 10:13 bei eigenem Ballbesitz verkürzen. Viel mehr war aber auch nicht mehr drin. Die Gäste aus Kirchhellen brachten das Ergebnis locker ins Ziel und gewannen das Derby verdient mit 11:15. Für die D2-Jugend spielten: Louay Hassan (TW), Maximilian Wladarz 5/4, Joel Cubi 2, Maximilian Günther 2, Noah Macho 1, Yannick Stricker 1, Ole Baron, Julian Gosmann, Tim Grohmann und Niko Szymanski.
Pflichtspielsieg der D1-Junioren gegen den Tabellenletzten
SC Bottrop D1 – HSG Mülheim D1 25:15 (12:8) Die D1-Junioren bekamen es in der Kreisliga mit dem Tabellenletzten zu tun. Mit der HSG Mülheim stellte sich eine Mannschaft vor, die ausschließlich aus Spielern des jüngeren D-Jugend Jahrgangs besteht. Trotzdem war der SC gewarnt. Bereits in der Hinrunde lies der SC Punkte gegen vermeintlich schwächere Gegner liegen. Hinzu kam, dass einige Spieler der D-Junioren gesundheitlich angeschlagen in die Partie gingen. In der ersten Halbzeit entwickelte sich zunächst eine ausgeglichene Begegnung. Die Gäste aus Mülheim nutzten die Schwächen in der Bottroper Abwehr aus und konnten durch Einzelaktionen zum Torerfolg kommen. Mit einem Spielstand von 6:5 nach 10 Spielminuten bewegten sich beide Mannschaften noch auf Augenhöhe. Danach wurde das Spiel des SC zwingender. Aus der Abwehr heraus wurden die Bälle schnell nach vorne gespielt. Über erweiterte Tempogegenstöße erzielten die D1-Junioren einige Tore in Folge zur 12:8 Halbzeitführung. Gleiches Spiel auch in der zweiten Halbzeit. Mit viel Tempo und einer guten Übersicht gelang es dem SC die Führung kontinuierlich auszubauen. Einziger Wermuttropfen sind die wenigen unnötigen Ballverlusten im Spielaufbau. Beim Versuch den Ball schnell in die Angriffszone zu bringen leistete sich der SC einige Fehlabspiele, die von der HSG dankend angenommen worden sind. Unter Strich überzeugten die D1-Junioren mit einer soliden Leistung gegen die HSG Mülheim. Der Gastgeber gewann das Spiel gegen die Mülheimer am Ende deutlich und in der Höhe verdient mit 25:15. Für die D1-Jugend spielten: Maximilian Babiel (TW), Jonas Kelm 11, Matthias Wübbenhorst 6, Jona Bleil 2, Cornelius Kölle 2, Hendrik Thimm 2, Maximilian Dornseiff 1, Benjamin Waltmann 1/1, Joel Cubi und Maximilian

Keine Kommentare


mD-Junioren bestreiten Auswärtsspiele in Duisburg

VfL Rheinhausen D1 – SC Bottrop D2 18:2 (11:2) Die D2-Jugend des SC Bottrop trat am Wochenende in der Kreisklasse gegen den VfL Rheinhausen an. Mit nur einer Niederlage hat sich der Gastgeber an der Tabellenspitze der Liga etabliert. Die Duisburger haben sich zum Ziel gesetzt am Ende der Saison die Meisterschaft feiern zu wollen. Entsprechend eindeutig war die Ausgangslage vor dem Spiel. Mit Anpfiff übernahmen die Gastgeber die Regie und setzten die D2-Junioren unter Druck. Zunächst konnte der SC dagegen halten und die ersten Minuten ausgeglichen gestalten. Doch mit zunehmender Spieldauer bröckelte die Abwehr. Im Angriff agierten die Kids der D2 wie das Kaninchen vor der Schlange. Den jungen Bottropern fehlte der Drang zum Tor. Die Abwehr der Rheinhausener wurde wenig gefordert. Lediglich Joel Cubi und Max Wladarz trugen sich in die Torschützenliste ein, so dass der SC mit einem deutlichen Rückstand in die Pause ging. Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. In der Abwehr verbessert ließ der SC in der zweiten Halbzeit nur sieben Gegentore zu. Allerdings konnten die D2-Junioren im Angriff nicht Zählbares mehr verbuchen. Einige Pfosten- und Lattentreffer gehörten zu den Highlights der Angriffsbemühungen. Während der VfL Rheinhausen in einer einseitigen Begegnung einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft machte wird sich die D2-Jugend steigern müssen, um im anstehenden Derby gegen die TSG Kirchhellen bestehen zu können. Für den SC waren im Einsatz: Louay Hassan (TW), Joel Cubi 1, Max Wladarz 1, Julian Gosmann, Yannick Stricker, Noah Macho, Tim Grohmann, Jeremy Ersfeld und Niko Symanski JSG Hiesfeld/Aldenrade D2 – SC Bottrop D1 12:22 (7:14) Einmal mehr hieß der Gegner der D-1 Junioren JSG Hiesfeld/Aldenrade. Während in der letzten Woche noch die Begegnung gegen die D1 der Spielgemeinschaft auf dem Programm stand, musste der SC diesmal gegen die Zweitvertretung antreten. Dabei wirbelte der jüngere D-Jugend Jahrgang der JSG die Abwehr der Bottroper in den ersten Spielminuten ordentlich durcheinander. Mit einlaufenden Außen und Positionswechseln im Rückraum brachte die JSG den SC in Verlegenheit. Bis zum 5:5 bewegten sich beide Teams auf Augenhöhe und die Gastgeber gaben zu verstehen, dass die Punkte nicht freiwillig hergeschenkt werden. Allerdings steigerte sich die Abwehrleistung der Bottroper im Verlauf der ersten Halbzeit, so dass die JSG im Angriff Bälle verlor oder ungenau zum Abschluss kam. Die folgenden Angriffe nutzten der SC konsequent, um bis zur Pause eine beruhigende 7:14 Führung heraus zu werfen. Das letzte Tor der ersten Halbzeit erzielte Matthias Wübbenhorst mit einem direkt verwandelten Freiwurf. Den Vorsprung ließ sich der SC nicht mehr nehmen. Im der zweiten Halbzeit funktionierte die Abwehr des SC mit Wiederanpfiff. Im Tor der Bottroper konnte sich Maximilian Babiel mit sehenswerten Paraden gute Noten verdienen. Die Führung der Bottroper ließ Spielraum, um die Positionen der Kinder zu tauschen. So kamen fast alle Spieler auf alternativen Positionen zum Einsatz. Am Ende siegten die D1-Junioren verdient mit 12:22. Für den SC spielten: Maximilian Babiel (TW), Matthias Wübbenhorst 8, Hendrik Thimm 5, Jonas Kelm 3, Benjamin Waltmann 2, Adriano Randazzo 2, Jona Bleil 1, Cornelius Kölle 1 und Maximilian Dornseiff.

Keine Kommentare


Dronninglundcup 2019 Dänemark ? Ich bin dabei!

Dronninglundcup 2019 Dänemark ? Ich bin dabei!       Hallo Zusammen,   jetzt geht es endlich in die finale Planung und wir können wieder unser größtes Vereinsabenteuer im Jugendbereich so richtig planen und im Sommer mit möglichst vielen Spielerinnen und Spielern in Dänemark beim legendären Dronninglund Cup mitmischen.   Allerdings gibt es vorher noch die eine oder andere offizielle Aufgabe zu erledigen. Das fängt hier mit der Anmeldung und dem Ausfüllen des Fragebogens an. Wir möchten aber alle darauf hinweisen, dass wir natürlich keine professionellen Reiseveranstalter sind und es sich hier um eine private Mannschaftsfahrt handelt, für die wir gerne die Verantwortung und Organisation übernehmen und uns natürlich auch während der Reisezeit um das Wohlergehen aller Teilnehmer/innen kümmern werden.   Wer also dabei sein möchte, kann sich hier verbindlich für die Fahrt zum Dronninglund Cup 2019 anmelden. Anmeldeschluß ist der 15.03.2019. ( Anmeldeunterlagen gibt es über die Jugendtrainer )     Der Reisepreis beträgt pro Person 360,- Euro und beinhaltet folgende Leistungen:  

  • Hin– und Rückfahrt nach Dronninglund zum Handballturnier im Reisebus ab/ bis Bottrop. Der genaue Abfahrtort und die Abfahrtzeit werden noch angegeben.
(Abfahrt am Sonntagabend 07.07.2019  in Bottrop – Rückfahrt am Samstagmorgen 13.07.2019 in Dänemark)
  • Unterbringung in Schulen (Klassenzimmer, Sporthallen o.ä.) und Vollverpflegung (Frühstück, Mittagessen. Abendessen).
Eigene Matratze oder Isomatten und Schlafsack sind mitzubringen oder auszuleihen. Die Verpflegung umfasst die Mahlzeiten vom Abendessen am Ankunftstag bis zum Mittagessen am letzten Tag.)  
  • Teilnahme am Turnier soweit spielberechtigt. ( die Einteilung der Mannschaften obliegt den Mannschaftsverantwortlichen vor Ort )
 
  • Getränke und Snacks in den Unterkünften ( organisiert durch die Betreuer )

Keine Kommentare


Sieg und Niederlage für die D-Junioren

Im „Kräftemessen“ mit der JSG Hiesfeld/Aldenrade verzeichneten die Mannschaften der männlichen D-Jugend einen Sieg und eine Niederlage. Während die D2-Jugend einen guten Tag erwischte und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung die D3-Jugend der JSG Hiesfeld/Aldenrade mit 17:11 (8:5) bezwang, musste sich die D1-Jugend den Gästen nach einer spannenden Begegnung knapp mit 19:21 geschlagen geben. SC Bottrop D2 : JSG Hiesfeld/Aldenrade D3 17:11 (8:5) Für die D2-Junioren war es das erste Spiel im neuen Jahr. Nach langer Weihnachts- und Weltmeisterschaftspause ging es nun endlich los. Der SC wollte mit einem Sieg in die Rückrunde starten und den Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen. Der Grundstein sollte in der Abwehr gelegt werden. Die großgewachsenen halben Rückraumspieler sowie der Mittelmann der JSG wurden frühzeitig aus dem Spiel genommen und auch die weiteren Angreifer machten Bekanntschaft mit der engagierten Abwehr der D2-Jugend. Im Tor der Bottroper konnte Louay Hassan mit guten Paraden und zwei gehaltenen Strafwürfen überzeugen. Im Angriff dauerte es ein wenig bis der Ball den Weg in Netz der Gäste fand. Die Lücken in der Abwehr der JSG wurden nicht konsequent genutzt und die Wurfgenauigkeit machte es dem Gästetorwart leicht, die Bälle abzuwehren. Erst mit zunehmender Spieldauer legte die Heimmannschaft die Schwäche beim Abschluss ab. Beim Spielstand von 8:5 für den SC ging es in die Kabine. Der SC konnte auch in der zweiten Halbzeit überzeugen. Eine kurze Schwächephase im 2. Durchgang blieb ohne Folgen. Die Gäste verkürzten zwischenzeitlich auf drei Tore. Die Kids berappelten sich schnell und schraubten das Ergebnis bis zum Ende des Spiels auf 17:11. Für die D2-Jugend kamen folgende Spieler zum Einsatz: Louay Hassan (TW), Joel Cubi 10, Niko Szymanski 2, Tim Grohmann 1, Maximilian Günther 1, Adriano Randazzo1, Yannick Stricker 1, Maximilian Wladarz 1, Jeremy Ersfeld und Julian Gosmann.


SC Bottrop D1: JSG Hiesfeld/Aldenrade D1 19:21 (10:11) Im zweiten Heimspiel des Tages standen sich die beiden Erstvertretungen gegenüber. Das Hinspiel gewann der SC knapp mit einem Tor. Und auch das Rückspiel versprach Spannung. Beide Mannschaften kennen sich seit geraumer Zeit und alle Spiele nahmen bisher einen knappen Verlauf. So sollte es auch bei diesem Aufeinandertreffen ablaufen. In beiden Halbzeiten wechselte die Führung ständig. Die Zuschauer bekamen ein schnelles und abwechselungsreiches Spiel auf gutem Jugendniveau geboten. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe und schenkten sich nichts. In der ersten Halbzeit schaffte es keine Mannschaft einen Vorsprung mit mehr als einem Tor herauszuwerfen. Während die JSG einige Tore über Kreis und den Außen erzielte hebelte im Gegenzug der agile Rückraum des SC die Abwehr der Gäste aus. Allerdings war bereits in der ersten Halbzeit erkennbar, dass der SC mehr für das Spiel investieren musste, um die Begegnung offen zu halten. Die JSG präsentierte sich in der Abwehr sehr robust. Auf Seiten des SC mussten zur Halbzeit einige Blessuren behandelt werden. Auch nach der Halbzeit konnte sich keine Mannschaft entscheidend absetzen. Nach 40 Minuten führte die D1-Jugend mit 16:14. Zu diesem Zeitpunkt sah es nach einer Wiederholung des Hinspielerfolgs aus. Doch in den letzten 10 Minuten führten Verletzungen und Blessuren dazu, dass die Formation des SC im Minutentakt geändert werden musste. Die Umstellungen hatten zur Folge, dass die D1-Jugend den Faden verlor und die sich das Blatt zu Gunsten der JSG wendete. Kurz vor Abpfiff markierten die Gäste das 19:21 und besiegelten die Heimniederlage der D1-Jugend. Für die D1-Jugend kamen folgende Spieler zum Einsatz: Maximilian Babiel (TW), Matthias Wübbenhorst 7, Jonas Kelm 5/1, Hendrik Thimm 4, Benjamin Waltmann 2/2, Cornelius Kölle 1, Jona Bleil, Maximilian Dornseiff und Adriano Randazzo.

Keine Kommentare


Männliche D1-Jugend siegt bei der HSG Rheinhausen/Homberg

HSG Rheinhausen Homberg – SC Bottrop 16:21 (8:11) Zum Rückrundenauftakt musste die männliche D1-Jugend nach Duisburg reisen. Dort erwartete der Tabellensiebte die Mannschaft des SC zum ersten Meisterschaftsspiel des Jahres 2019. Erstmals trat die D1-Jugend in voller Besetzung an. Der Langzeitverletzte Adriano Randazzo feierte nach langer Verletzungspause sein Comeback und bestritt in der laufenden Saison sein erstes Spiel für die männliche D1-Jugend. Nach zuletzt zwei Niederlagen gegen die Top Mannschaften der Liga wollte die D1-Jugend den Hinspielerfolg gegen die HSG wiederholen. Entsprechend motiviert begannen die Kids das Spiel und führten nach kurzer Spieldauer mit 1:3. Die Duisburger liessen sich durch den Rückstand nicht aus dem Rhythmus bringen. Auf Seiten der Gastgeber wusste der Aufbauspieler Mitte zu überzeugen. Mit schnellen Körpertäuschungen und einem guten Auge für den Kreisläufer hebelten die Duisburger die Abwehr der D1-Jungen aus und kamen zurück ins Spiel. Erst zum Ende der ersten Halbzeit stand der Mittelblock kompakter und lies weniger Chancen zu. Im Angriff nutzte der SC konsequent die Lücken in der Abwehr der Duisburger. So ging beim Spielstand von 8:11 in die Pause. Nach Wiederanpfiff setzen die D1-Jungen die HSG Rheinhausen Homberg weiter unter Druck. Die Führung konnte zwischenzeitlich auf 11:18 ausgebaut werden. Doch während die Abwehr in dieser Phase des Spiels überzeugte wurden im Angriff einige sehr gute Chancen vergeben. So scheiterten drei Spieler von der 7m Marke. Aber auch freistehend vor dem Tor fanden einige Bälle nicht den Weg ins Netz. Trotzdem war der Widerstand der Duisburger gebrochen. Mehr als eine Ergebnisverbesserung war für die HSG nicht drin. Zu Freude aller Beteiligten konnte sich Adriano Randazzo zum Ende des Spiels auch noch in die Torschützenliste eintragen und somit ein erfolgreiches Comeback feiern. Am kommenden Wochenende empfängt die männliche D1-Jugend die JSG Hiesfeld/Aldenrade D1 in der Gustav-Ohm-Halle. Mit einem Sieg wollen die D1-Jungen eine gute Ausgangslage für das Erreichen des 3. Tabellenplatzes schaffen. Gegen die HSG Rheinhausen Homberg spielte folgende Mannschaft: Maximilian Babiel (TW), Hendrik Thimm 7, Jonas Kelm 6, Matthias Wübbenhorst 5, Benjamin Waltmann 2, Adriano Randazzo 1, Jona Bleil, Maximilian Dornseiff und Cornelius Kölle.

Keine Kommentare


D-Jungen vom WM Fieber gepackt

Die D-Jungen nutzten den letzten Vorrundenspieltag der Handball Weltmeisterschaft zum gemeinsamen Rudelgucken in der Dieter Renz Halle. Zuvor wurde wie gewohnt trainiert. Anschließend ging es in den vorbereiteten Jugendraum. Bei Pizza und Softdrinks schauten die Kinder ihren Idolen zu. Die Stimmung war bestens. Immer wieder skandierten die Kids Anfeuerungsrufe, um die Mannschaft um Uwe Gensheimer zu unterstützen. Es scheint geholfen zu haben. Mit einem souveränen Sieg zog die deutsche Handballnationalmannschaft in die Hauptrunde der WM ein. Aber auch der Nachwuchs will dem nicht nachstehen. Am kommenden Wochenende startet die D1 in die Rückrunde. In der Folgewoche die D2—Jugend. Ihren Vorbildern folgend wollen beide Mannschaften erfolgreich in die Rückrunde starten.

Keine Kommentare


Trotz Niederlage zeigen die D1-Jungen eine tolle Moral

SC Bottrop D1 : TV Biefang D1 16:20 (8:12) Am 7. Spieltag empfing der SC in der Jungen Kreisliga den Tabellenzweiten TV Biefang. Die Gäste aus Oberhausen verloren bisher nur ein Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer JSG DJK Tura 05 /RW O TV. Alle weiteren Spiele gewann der TV Biefang deutlich. Jeder Gegner der Biefanger wurde mit einer Tordifferenz von mindestens 10 Toren nach Hause geschickt. Für den Gastgeber stand also eine schwere Aufgabe ins Haus. Die Kinder des SC wollten sich nicht so leicht geschlagen geben und gingen kämpferisch in die Begegnung. Die ersten Führungen des Gastes konnte der SC schnell ausgleichen. Bis zur 6. Spielminute war auf der Anzeigentafel ein 2:2 abzulesen. In den folgenden Minuten nutzen die Biefanger die körperliche Überlegenheit aus und erspielten sich durch Einzelaktionen und Tempogegenstöße zunehmend Vorteile. Bis zum Ende der ersten Halbzeit erhöhte sich der Vorsprung der Gäste auf 5:11. Die D1-Jugend steckte aber nicht auf und hielt dagegen. Die Moral stimmte, so dass der SC bis zur Halbzeit auf 8:12 verkürzen konnte. Die Halbzeitpause wurde genutzt, um Kraft zu tanken. Das Spiel gegen die körperlich starken Gäste kostete eine Menge Kraft. Annährend auf jeder Position überragte ein Biefanger Angreifer die Abwehr der Bottroper Kinder. Aber auch in der zweiten Halbzeit ließ sich die D1 nicht hängen. Nach Wiederanpfiff verkürzte der SC auf 10:12 und brachte sich damit wieder in Schlagdistanz. Die Freude über den engen Spielstand dauerte nicht lange an. Plötzlich wirkten die Kinder des SC gehemmt. Im Angriffsspiel offenbarten sich einfache Fehler beim Fangen und Passen. Die Bälle wurden leicht hergeschenkt. Der TV Biefang nahm die Geschenke an und zog durch Tempogegenstöße und sehenswerte Kombinationen auf 11:18 davon. Einmal mehr zeigte sich aber der Charakter der männlichen D1-Jugend. Statt die Köpfe hängen zu lassen hielt die Mannschaft dagegen und kämpfte sich zum Ende des Spiels auf 16:19 heran. Der Rückraum des SC nutzte die eigene Schnelligkeit, um die gegnerischen Abwehrspieler stehen zu lassen. Zugleich verloren die Bottroper zu keiner Zeit ihren Kreisläufer aus den Augen und fütterten ihn mit passgenauen Anspielen. Den Schlusspunkt setzten aber die Gäste mit dem 16:20. Trotz der Niederlage hielt sich die Enttäuschung bei der D1 in Grenzen. Gegen einen sehr starken und eingespielten Gegner zeigte der SC eine engagierte und kämpferische Leistung. Diese Eigenschaften sind auch am kommenden Wochenende gefordert. Dann muss die männliche D1-Jugend beim ungeschlagenen Spitzenreiter antreten. Ähnlich wie der TV Biefang gewann die JSG DJK Tura 05 /RW O TV alle Spiele deutlich. Für den SC waren im Einsatz: Jonas Kelm (8), Matthias Wübbenhorst 4, Hendrik Thimm 2, Cornelius Kölle 1, Benjamin Waltmann 1, Jona Bleil, Joel Cubi, Maximilian Dornseiff, Maximilian Babiel (TW)

Keine Kommentare


Starker Auftritt der D1-Jungen gegen die JSG Hiesfeld/Aldenrade 2

SC Bottrop D1 - JSG Hiesfeld/Aldenrade D2 22:9 (10:5) Am Samstag bestritten die D1-Jungen das Nachholspiel gegen den jüngeren Jahrgang der JSG Hiesfeld Aldenrade D2. Auf Grund der aktuellen Tabellensituation gingen die D1-Jungen als Favorit in die Begegnung. In den letzten beiden Meisterschaftsspielen mussten die Kinder des SC aber feststellen, dass ein besserer Tabellenplatz keine Garantie für einen weiteren Erfolg darstellt. Zuletzt ließen die D1-Jungen gegen vermeintlich schwächere Gegner Punkte liegen. Das sollte gegen die JSG Hiesfeld/Aldenrade nicht erneut passieren. Die ersten Spielminuten verliefen ausgeglichen. Die Gäste aus Hiesfeld/Aldenrade gingen zweimal in Führung. In beiden Fällen fanden die D1 Jungen eine schnelle Antwort und konnten im Gegenzug ausgleichen. Die JSG versuchte mit einlaufenden Außen- und Halbspielern die Abwehr der Gastgeber in Unordnung zu bringen. Mit zunehmender Spieldauer ging das Überraschungsmoment der Gäste aber verloren und die Heimmannschaft stellte sich auf das Angriffsverhalten des Gegners ein. Im Vergleich zu den letzten Spielen funktionierte auch das Umschaltspiel der D1-Jungen besser. Nach Balleroberung spielten die Kids des SC den Ball schnell nach vorne und nutzen die Lücken in der Abwehr der JSG. Mit einer verdienten 10:5 Führung ging es in die Kabine. Das Trainergespann Andreas Thimm und Andreas Kelm war mit der Vorstellung der eigenen Mannschaft über weite Strecken zufrieden. An einigen Stellen musste aber noch nachjustiert werden. Die Kinder erhielten die Vorgabe das Tempo auch in der zweiten Halbzeit hoch zu halten. Des weiteren sollte das Spiel über die Außenpositionen forciert werden. Nach Wiederanpfiff starteten die D1-Jungen engagiert in die zweite Halbzeit. Diesmal wollten sich die Jungs nicht die Butter vom Brot nehmen lassen. Unterstützt von einer beweglichen und sicheren Abwehr zeigte Maximilian Babiel im Tor eine starke Leistung. Mitte der zweiten Halbzeit konnte er seinen Strafwurf der Gäste parieren. Im Angriff spielte der SC den Ball sicher durch die eigenen Reihen und erspielte sich eine Vielzahl von guten Torwurfmöglichkeiten. Leider erwischte aus Sicht der Bottroper auch der Keeper der Gäste einen sehr guten Tag, so dass nicht alle Chancen zum Torerfolg führten. Trotzdem erhöhte sich der Vorsprung in der zweiten Halbzeit stetig. Nach 40 Minuten gewann der SC das Duell gegen die JSG Hiesfeld/Aldenrade 2 deutlich mit 22:9. Mit 9:3 Punkten belegen die D1-Jungen des SC nun den 3. Tabellenplatz, bevor sich am 01.12.2018 der Tabellenzweite, TV Biefang, in der Gustav Ohm Halle präsentiert. Für den SC spielten: Hendrik Thimm 5, Matthias Wübbenhorst 5, Jonas Kelm 4, Erik von Twickel 3, Benjamin Waltmann 3, Cornelius Kölle 2, Jona Bleil, Julian Gosmann und Maximilian Babiel (TW)

Keine Kommentare


D1-Jungen verlieren zu Hause gegen den Tabellenletzten

SC Bottrop D1 : HSG Duisburg Süd D1 14:15 (9:6) Am letzten Wochenende kassierte die männliche D1 Jugend überraschend die erste Niederlage der laufenden Saison und verlor zu Hause verdient mit einem Tor gegen den Tabellenletzten aus Duisburg. Bereits vor der Begegnung zeichnete sich ab, dass die Partie kein Selbstläufer wird. Zuletzt zeigte die Formkurve nach dem Unendschieden gegen VeRuKA nach unten. Hinzu kam, dass zwei Stammkräfte auf Seiten der D1 fehlten, so dass die Kinder in der Mannschaftsbesprechung vor dem Spiel mahnend auf die schwierige Sitiuatiuon hingewiesen wurden. Leider bewahrheitete sich die böse Vorahnung. Die Gäste aus Duisburg überzeugten in der Anfangsphase mit einer engagierten Spielweise und setzten die Bottroper Abwehr stark unter Druck. Besonders die linke Angriffsseite der HSG Duisburg Süd konnte dabei mit einigen Torerfolgen überzeugen. Das gewohnte Tempospiel der D1 kam nicht in die Gänge. Zu langsam und unsicher überbrückte der SC-Nachwuchs das Spielfeld. Im Angriff angekommen offenbarte das Passspiel der D1 bisher nicht gekannte Schwächen. Bei jedem Pass oder Anspiel war die Nervösität und Anspannung erkennbar. Eine Vielzahl unnötiger Ballverluste und technischer Fehler waren das Resultat der Angriffbemühungen. Erst im laufe der ersten Halbzeit stabilisierte sich der "Patient" D1 ein wenig und konnte bis zur Halbzeitpause eine knappe Führung herauswerfen. Die Halbzeitpause kam wie gerufen, um die Schwächen der ersten Halbzeit zu besprechen. Umsetzen konnten es die Spieler der D1 leider nicht. Vielmehr verstärkten sich die Syptome im zweiten Durchgang. Körperlich erschöpft stieg die Fehlerquote bei den Torwürfen und Abspielen sprunghaft an. Durch die eigenen Fehler wurde der Gegner mit zunehmemder Spieldauer zum Torwurf eingeladen. Die Gäste aus Duisburg ließen sich nicht lange bitten und nahmen die Geschenke an. Es dauerte nicht lange, bis die Duisburger den Halbzeitrückstand egalisierten. In der Schlußphase fehlte es der Heimmannschaft an Kraft und Konzentration, um sich gegen den Siegeswillen der Gäste zu wehren. Am Ende erblickten die Kinder fassungslos das Ergebnis auf der Anzeigentafel und mussten tränenreich die erste Saisonniederlage akzeptieren. Der Ausblick auf die anstehenden Begegnungen macht die Sache nicht einfacher. Vor Weihnachten stehen noch die Spiele gegen die Favoritenteams aus Dümpten und Biefang auf dem Programm. Es spielten Hendrik Thimm 4/1, Jonas Kelm 3, Benjamin Waltmann3, Cornelius Kölle 2, Jona Bleil 1, Joel Cubi 1, Louay Hassan und Maximlian Babiel (TW)

Keine Kommentare


MD2 belohnt sich mit 2 Punkten

"Auf's Parkett bringen, was im Training gut klappt". Das war die Devise für den Heimspieltag in der Ohmhalle. Dort erwartete die mD2 am Samstag die mD1 des Beeker TV. Die ersten 7 Minuten waren wieder geprägt von vorsichtigem Herantasten an den Gegner. Bis zum Stand von 4:3 konnten die SC Jungs wenig gegen die beiden Beeker Rückraum Spieler tun, die von 10 Metern einfach auf das Bottroper Tor feuerten. Dann fasste sich aber Julian ein Herz und netzte zwei Mal ein. Und Erik brachte den einzigen Strafwurf des Spiels im Netz unter. Der Knoten war geplatzt und die Beeker schauten nicht schlecht als der Ball neun Mal in Folge in ihrem Tor untergebracht wurde. Zur Halbzeit stand ein bis dahin verdientes 14:5 auf der Anzeige Tafel. Und auch nach der Pause spielten die SC Jungs mit einer ordentlichen Portion Selbstvertrauen weiter. Schnelle konzentrierte Angriffe, kaum Ballverluste, ein bestens aufgelegter Louay im Tor und eine geschlossene Mannschaftsleistung sicherten einen mehr als verdienten 25:11 Sieg. Im nächsten Spiel am 8.12. geht es zur GSG Duisburg. Louay Hassan (TW), Erik von Twickel (12), Joel Cubi (5), Julian Gosmann (3), Yannick Sticker (3), Nico Schimanski (1), Max Wladarz (1), Jeremy Ersfeld, Tristan Friedrich.

Keine Kommentare