C1-Jugend weibl. Kreisliga

 

Nr Name Spiele + ± - Tore D Punkte
1 DJK Winfried Huttrop C1M 14/20 13 0 1 335:188 147 26:2
2 SC Bottrop C2M 13/20 12 0 1 291:167 124 24:2
3 JSG DJK Tura 05 / RW O TV C1M 14/20 12 0 2 361:204 157 24:4
4 Kettwiger Sportverein 70/86 C1M 14/20 8 1 5 256:187 69 17:11
5 ETuS Wedau C1M 13/20 7 1 5 240:155 85 15:11
6 Spfr. Hamborn 07 C1M 14/20 6 1 7 250:239 11 13:15
7 SuS Essen-Haarzopf C2M 12/20 4 1 7 181:243 -62 9:15
8 HSG Duisburg-Süd Jugend C1M 13/20 3 0 10 170:247 -77 6:20
9 SC Bottrop C1M 13/20 2 2 9 185:294 -109 6:20
10 DJK Adler 07 Bottrop C1M 13/20 2 1 10 140:261 -121 5:21
11 JSG A09/Phönix C1M 13/20 0 1 12 157:381 -224 1:25
Spieltag Datum Zeit Heim Gast Tore Halle
1 09.09.2018 13:00 SC Bottrop C1M JSG DJK Tura 05 / RW O TV C1M 8:26 Heinrich-Heine-Gymnasium
3 22.09.2018 16:30 SC Bottrop C1M Spfr. Hamborn 07 C1M 12:31 Heinrich-Heine-Gymnasium
4 30.09.2018 15:30 SuS Essen-Haarzopf C2M SC Bottrop C1M 18:21 Goetheschule
4 07.10.2018 11:30 ETuS Wedau C1M SC Bottrop C1M 25:14 Gesamtschule Süd (Du)
7 04.11.2018 13:00 SC Bottrop C1M JSG A09/Phönix C1M 22:14 Heinrich-Heine-Gymnasium
8 11.11.2018 13:30 Kettwiger Sportverein 70/86 C1M SC Bottrop C1M 13:13 Theodor-Heuss-Gymnasium
9 17.11.2018 15:30 SC Bottrop C1M DJK Winfried Huttrop C1M 15:29 Heinrich-Heine-Gymnasium
10 01.12.2018 17:00 DJK Adler 07 Bottrop C1M SC Bottrop C1M 14:13 Heinrich-Heine-Gymnasium
6 04.12.2018 17:30 SC Bottrop C1M SC Bottrop C2M 12:26 Berufsschule Bottrop
6 16.12.2018 13:00 HSG Duisburg-Süd Jugend C1M SC Bottrop C1M 21:11 Biegerhof 4
11 26.01.2019 14:00 JSG DJK Tura 05 / RW O TV C1M SC Bottrop C1M 34:10 von-der-Tann-Straße
12 10.02.2019 12:30 Spfr. Hamborn 07 C1M SC Bottrop C1M 22:13 Hamborner Straße
13 16.02.2019 16:30 SC Bottrop C1M SuS Essen-Haarzopf C2M 21:21 D.-Renz-Halle
14 23.02.2019 15:00 SC Bottrop C1M ETuS Wedau C1M 0:0 D.-Renz-Halle
15 14.03.2019 17:00 SC Bottrop C2M SC Bottrop C1M 0:0 Janusz-Korzcak-Gesamtschule
16 17.03.2019 12:30 SC Bottrop C1M HSG Duisburg-Süd Jugend C1M 0:0 Heinrich-Heine-Gymnasium
16 24.03.2019 14:00 JSG A09/Phönix C1M SC Bottrop C1M 0:0 Raumerstr.
17 31.03.2019 15:00 SC Bottrop C1M Kettwiger Sportverein 70/86 C1M 0:0 Heinrich-Heine-Gymnasium
18 06.04.2019 14:00 DJK Winfried Huttrop C1M SC Bottrop C1M 0:0 Nord-Ost-Gymnasium
19 14.04.2019 14:15 SC Bottrop C1M DJK Adler 07 Bottrop C1M 0:0 Heinrich-Heine-Gymnasium


Licht und Schatten bei der weiblichen C-Jugend

  SC Bottrop C2 - Spfr. Hamborn 07            24:17 (12:5) In ungewohnter Umgebung, der Dieter Renz Halle, ging es am Samstag für beide C-Mädchen Mannschaften des  SC Bottrop auf das Spielfeld. Gegen die Sportfreunde aus Hamborn gab es dabei einen Sieg zu feiern der sich aber über die Spielzeit schwer erarbeitet werden musste. Dabei startete der SC stark und ließ vor allem in der Abwehr die Löwinnen immer wieder verzweifeln. Mit beeindruckenden 2 Gegentoren bis zur 22 Minute zeigten Torhüterin Samantha Bischoff und ihre Vorderleute wozu sie in der Lage sind. So ging es nach den ersten 25 Minuten mit einem zunächst satten Vorsprung von 12:5 in die Pause. Allerdings weiß man das die Hamborner nichts unversucht lassen um einem Spiel noch ihren Stempel zu verpassen und so überraschten sie die Bottroper mit einer 2 Kreisläufer Variante die auch zunächst  für einige Verwirrung sorgte und die Gäste direkt zu Beginn der zweiten Hälfte bis auf 2 Tore zum 13:11 heran brachte. Der SC wirkte direkt geschockt durch die rasante Aufholjagd und musste sich erst einmal wieder im Spiel zu Recht finden, da auch das offene Deckungssystem der Gäste immer wieder zu Fehlpässen und unnötigen Ballverlusten, auf Seiten des SC, führte. Angeführt durch eine starke Lea Holecz, die mit einer sehr hohen Laufleistung für den nötigen Druck und somit auch für den nötigen Platz zu Gunsten ihrer Mitspielerinnen sorgte, stabilisierte sich das Spiel. In der guten Schlussphase gelang es dann endlich die Entscheidung herbei zu führen und die Punkte verdient nach Bottrop zu holen.   SC Bottrop C1 – SuS Essen Haarzopf       21:21 (11:7) Lange geführt und am Ende eher ein Punkt verloren statt gewonnen. So muss man das Spiel der sehr ersatzgeschwächten C1 gegen Haarzopf bewerten. Dabei sah zunächst alles nach einer klaren Angelegenheit für die Bottroper aus. Aus einer stabilen Abwehr und mit einer lauffreudigen Hannah Thamm im Aufbau ging der SC mit 5:0 in Führung bis Torhüterin Melissa Weckermann, in der achten Minute, das erste Mal den Ball aus dem eigenen Gehäuse holen musste. Danach entwickelte sich ein offener Abtausch und die technisch sicheren Essener kamen immer besser ins Spiel, konnten allerdings den Abstand zunächst nicht entscheiden verkürzen. Mit 11:7 ging es in die Halbzeit aus der es mit neuem Schwung zum angestrebten Sieg gehen sollte. Doch es schien als wäre der Akku der Gastgeber schon zu früh leer und die jungen Mädchen aus Haarzopf konnten schon nach 7 Minuten im zweiten Durchgang die Partie ausgleichen. Im weiteren Spielverlauf, bei dem keines der beiden Teams sich absetzen konnte, wurden es aus Sicht der Bottroperinnen zu viele Chancen vergeben und es kam zum Schluss zu einer gerechten Punkteteilung. .

Keine Kommentare


C1 Mädchen - Starker Kampf im Löwenkäfig

Spfr. Hamborn 07 C1 - SC Bottrop C1      22:13 ( 10:5 ) Im Löwenkäfig in Hamborn zeigte die junge SC Mädchen Mannschaft eine hervorragende Leistung in der zum Schluss der körperliche Vorteil der Gastgeber den Ausschlag gab. Mit dem Selbstvertrauen im Rücken beim Tabellenführer ein gutes Spiel gezeigt zu haben ging es für die Nachwuchsmannschaft der weiblichen C Jugend in den Löwenkäfig nach Hamborn. Wie immer eine Möglichkeit weitere Erfahrung zu sammeln und die Trainingseindrücke der letzten Wochen zu verstärken. In ungewohnter Aufstellung, mit Nele Donay am Kreis und Rebecca Kerwer auf der Rückraum Mitte, wollte man die offensiven Löwinnen durch cleveres Laufspiel vor eine Aufgabe stellen. Zusätzlich sollte dem Angriff wenig Platz zu Durchbrüchen gegeben werden um mit schneller Balleroberung zu punkten. Die Umsetzung dieser taktischen Maßnahmen gelang den Mädchen hervorragend und der SC konnte sogar in den ersten 15 Minuten das Spiel offen halten. Beflügelt von ihrer eigenen Leistung gelang es immer wieder noch ein wenig mehr zu machen und die Hamborner in Schach zu halten. Durch gute Spieleröffnungen im gesamten Rückraum kam es immer wieder zu guten Torszenen von allen Positionen. Das man letzten Endes den Anschluss doch verloren hat war an diesem Tag der körperlichen Überlegenheit der Gastgeber geschuldet. Technisch war der SC zumindest auf Augenhöhe und konnte den mitgereisten Anhängern wieder einmal zeigen das man in Zukunft noch einiges von den Mädchen erwarten darf.

Keine Kommentare


Dronninglundcup 2019 Dänemark ? Ich bin dabei!

Dronninglundcup 2019 Dänemark ? Ich bin dabei!       Hallo Zusammen,   jetzt geht es endlich in die finale Planung und wir können wieder unser größtes Vereinsabenteuer im Jugendbereich so richtig planen und im Sommer mit möglichst vielen Spielerinnen und Spielern in Dänemark beim legendären Dronninglund Cup mitmischen.   Allerdings gibt es vorher noch die eine oder andere offizielle Aufgabe zu erledigen. Das fängt hier mit der Anmeldung und dem Ausfüllen des Fragebogens an. Wir möchten aber alle darauf hinweisen, dass wir natürlich keine professionellen Reiseveranstalter sind und es sich hier um eine private Mannschaftsfahrt handelt, für die wir gerne die Verantwortung und Organisation übernehmen und uns natürlich auch während der Reisezeit um das Wohlergehen aller Teilnehmer/innen kümmern werden.   Wer also dabei sein möchte, kann sich hier verbindlich für die Fahrt zum Dronninglund Cup 2019 anmelden. Anmeldeschluß ist der 15.03.2019. ( Anmeldeunterlagen gibt es über die Jugendtrainer )     Der Reisepreis beträgt pro Person 360,- Euro und beinhaltet folgende Leistungen:  

  • Hin– und Rückfahrt nach Dronninglund zum Handballturnier im Reisebus ab/ bis Bottrop. Der genaue Abfahrtort und die Abfahrtzeit werden noch angegeben.
(Abfahrt am Sonntagabend 07.07.2019  in Bottrop – Rückfahrt am Samstagmorgen 13.07.2019 in Dänemark)
  • Unterbringung in Schulen (Klassenzimmer, Sporthallen o.ä.) und Vollverpflegung (Frühstück, Mittagessen. Abendessen).
Eigene Matratze oder Isomatten und Schlafsack sind mitzubringen oder auszuleihen. Die Verpflegung umfasst die Mahlzeiten vom Abendessen am Ankunftstag bis zum Mittagessen am letzten Tag.)  
  • Teilnahme am Turnier soweit spielberechtigt. ( die Einteilung der Mannschaften obliegt den Mannschaftsverantwortlichen vor Ort )
 
  • Getränke und Snacks in den Unterkünften ( organisiert durch die Betreuer )

Keine Kommentare


C Mädchen liefern souveränes Spitzenspiel

SC Bottrop C1 - JSG DJK Tura05 RWO TV             25:20 ( 15:10 )   Am zweiten Spieltag der Rückrunde stand gleich ein Knaller für die C2 Mädchen des SC auf dem Plan. Gegen die JSK Tura RWO ging es schon in der Hinrunde denkbar knapp zu und der SC konnte als einziges Team bislang in Mülheim gewinnen. So standen sich 2 der Topteams der Kreisliga gegenüber die bislang nur 2 Minuspunkte auf dem Konto hatten. Bereits in der Erwärmungsphase sahen die Zuschauer in der gut gefüllten Gustav Ohm Halle eine komplett fokussierte Mannschaft die endlich zeigen wollte das sich der konstante Trainingseinsatz der letzten Wochen auch lohnen soll. Hoch konzentriert und schnell auf den Beinen sollte in der Deckung agiert werden um besonders die technisch starken Rückraumspielerinnen der Gäste auszubremsen. Und das gelang dem guten Deckungsverband der Bottroper von der ersten Minute an. Allerdings hielten auch die Gäste gut dagegen und es dauerte dementsprechend lange bis sich der SC leicht absetzen konnte. Nach gut 17 Minuten wurde der Vorsprung zum ersten Mal auf 6 Tore ausgebaut und konnte bis zur Halbzeit (15:10) auf verteidigt werden. Mit diesem Vorsprung im Rücken wurde die zweite Halbzeit etwas zu passiv begonnen und der SC hatte zunächst seine Probleme zwingende Chancen zu erarbeiten. Die TURA RWO holte auf und besonders die gute Hanneke Stumme wusste in dieser Phase ihr Können einzusetzen und erzielte die beiden ersten Treffer der zweiten Halbzeit für die Gäste. Nach einer frühen Auszeit fand sich die Mannschaft wieder besser zusammen und zeigte von da an deutlich das sie sich an diesem Spieltag nicht ohne zwei Punkte zufrieden geben wird. So gingen die Bottroper nach 50 Minuten verdient als Sieger vom Platz und können sich am nächsten spielfreien Wochenende ausruhen bevor am 16.02. die Hamborner Löwinnen in Bottrop zu Gast sind.   Geleitet wurde das Spiel in der Gustav Ohm Halle übrigens von Lea Alissat und Luisa Niemitz die für das angesetzte Gespann spontan eingesprungen sind. Trotzdem sie gerade erst ihren Schiedsrichterschein absolviert haben konnten die Beiden mit einer souveränen Leistung zu einem fairen und spannenden Spiel beitragen.

Keine Kommentare


C Mädchen starten in die Rückrunde

JSG DJK Tura05 RWO TV  –  SC Bottrop C1           34:10 ( 20:5 )   Zum Rückrundenstart ging es für die jungen Mädchen des SC zum Tabellenführer der Rückrunde , der Spielgemeinschaft aus Oberhausen. Auch wenn der Kader gut gefüllt und noch mit Lea Alissat eine erfahrene Verstärkung an Bord war, wurde schnell deutlich das es keine Überraschung an der von der Tann Str. geben würde. Doch die Bottroper spielten couragiert und wehrten sich zu jedem Zeitpunkt nach Kräften um selber Selbstvertrauen für die Rückrunde zu tanken. So ließ die Abwehr der Gastgeber wenig zu aber es gelang dennoch immer wieder den Torabschluss zu finden. Alleine die Cleverness und nötige Routine fehlte um das Ergebnis noch zu verkürzen und so musste man sich leider in dieser Höhe verdient geschlagen geben.   DJK Adler 07 Bottrop – SC Bottrop C2   Umgekehrte Vorzeichen bei den Mädchen der C2 vom SC Bottrop. Mit nur 2 Verlustpunkten aus der Hinrunde ging der ältere Jahrgang des SC Bottrop als klarer Favorit ins Lokalderby. Hier wurde die Mannschaft der Rolle jederzeit gerecht und konnte das Spiel klar zu Gunsten des SC entscheiden. Allerdings fehlte es dennoch ein wenig an konsequentem Deckungs- und Angriffsspiel und der SC agierte über lange Strecken etwas zu eingerostet. Das muss sich bereits in der nächsten Woche ändern denn dann kommt es zum Aufeinandertreffen zweier Titelanwärter die sich in der Gustav Ohm Halle sicherlich nichts schenken wollen und immer knappe und spannende Spiele geliefert haben. Anwurf am 03.02. ist um 14:00 Uhr und die Mädchen freuen sich sicherlich über jede Unterstützung bei ihrem Heimspiel. Eine volle Bank ist garantiert da die C1 an diesem Wochenende spielfrei hat.

Keine Kommentare


C2 weiblich startet stark in neue Jahr

SC-Bottrop C2 – Kettwiger SV                   24:11 (8:5) Am Freitagabend bestritten die C2 -Mädels ihr Nachholspiel gegen den Kettwiger SV. Nach der Weihnachtspause mussten die Mädels zu Beginn erst einmal ins Spiel hineinfinden. Nach vergebenen Torchancen und Absprachefehlern in der Abwehr stand es auf einmal 2:4 für den Gegner. Doch die Mädchen ließen nicht locker und drehten das Spiel zu einer 8:5 Führung zur Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit zeigten die Mädchen dann ihre Stärke. Durch ein laufreiches Angriffsspiel aller Spielerinnen und ein konsequentes Durchziehen bis zum Schluss sicherten sie sich den Torerfolg. Ein sicherer Rückhalt war außerdem Samy Bischoff im Tor, die durch starke Paraden den Gegner verzweifeln ließ. So gelang dem Gegner erst nach 15 min beim Spielstand von 16:5 das erste Tor. Durch die insgesamt gute Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit konnte ein klarer Sieg eingefahren werden. Mit 11 Toren war Inga Schuknecht die erfolgreichste Werferin.

Keine Kommentare


Cw 1/2 zwei knappe Niederlagen

Adler Bottrop – SC Bottrop Cw1                              14:13     (11:6) Der junge Jahrgang der SC Mädchen tat sich über die gesamte Spielzeit schwer gegen eine gute Abwehr der Bottroper Adler zu Chancen zu kommen. Dazu kam noch das mit dem kleinen Kader die offensive Abwehrarbeit den Mädchen einiges abverlangte und erst zur Mitte der zweiten Hälfte ein etwas defensiveres System für Entlastung sorgte." Die Spielerinnen haben alles versucht und gut gekämpft. Das wir ein verdientes Unentschieden nicht erreicht haben geht dann wohl auf meine Kappe da ich zu spät in der Defensive umgestellt habe", so Dirk Gottemeier nach dem Spiel.   DJK Winfried Huttrop – SC Bottrop Cw2                               16:14     (7:7) Im Spitzenspiel der beiden verlustpunktfreien Mannschaften war der SC zu früher Stunde und mit kleinem Kader in Essen zu Gast. Beide Mannschaften konnten an diesem Spieltag zeigen warum sie zurzeit die Spitze der Kreisliga bilden. Die Deckungsformationen waren auf beiden Seiten gut eingestellt und Torszenen mussten sich immer wieder schwer erarbeitet werden. Während der gesamten ersten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft sich mit mehr als einem Tor abzusetzen. Und auch der zweite Durchgang zeichnete sich zunächst durch einen ständigen Führungswechsel ab bis sich die Essener in der 45ten Minute erstmals mit 3 Toren in Führung bringen konnten. Bis zum Schlusspfiff konnten die Gäste dann zwar nochmal auf zwei Tore verkürzen, zum Punktgewinn reichte es aber nicht mehr. "Wir haben uns bei einem guten Gegner gut präsentiert. Wie ausgeglichen die beiden Teams sind zeigt der Spielverlauf. Für das Rückspiel haben wir aber eine gute Ausgangsposition. Es wird wohl ein heißer Fight mit Tura und Huttrop und wir wollen dabei zum Schluss vorne stehen. Ein Kompliment aber heute auch für die beiden jungen Schiedsrichter die ebenfalls eine sehr guten Job gemacht haben. "

Keine Kommentare


C1 Mädchen zeigen ein gutes Spiel gegen starke Essener

SC Bottrop Cw1 - Huttrop                           15:29     (9:17)   Mit den Mädchen aus Huttrop kam eines der drei Spitzenteams der Kreisliga als Gast nach Bottrop. So galt es ein weiteres Mal Erfahrung zu sammeln und sich gut zu präsentieren. Dieser Aufgabe wurden die Nachwuchsspielerinnen des SC Bottrop mehr als gerecht. Mutig und engagiert versuchte die Mannschaft über die gesamte Spielzeit alles um die sehr gut aufgelegte Melissa Kurth in den Griff zu bekommen, doch das gelang nicht immer und die Essenerin zeigte mit beachtlichen 19 Treffern ihre Klasse. Doch auch auf der Bottroper Seite gab es immer wieder sehenswerte Torszenen und besonders in der zweiten Hälfte entwickelte sich auf beiden Seiten ein sehr ansehnliches und offensives Handballspiel. " Die Mädchen sind auf einem guten Weg und haben gezeigt dass sie bis zum Schluss kämpfen können. Allerdings sind Teams wie Huttrop zurzeit noch ein ganzes Stück weg, doch ich bin gespannt ob wir schon zur Rückrunde ein bisschen näher ran kommen können." zeigte sich Dirk Gottemeier insgesamt zufrieden.   Das Spiel der C2 wurde auf Wunsch der Gäste aus Kettwig verlegt und findet am 18.12. um 18:30 Uhr in der Berufsschule statt. Nach der kurzen Pause geht es dann am 02.12. im Spitzenspiel der Kreisliga für die C2 nach Huttrop wo es am frühen Sonntagmorgen (Anwurf ist bereits um 9:30 Uhr) kein böses Erwachen geben soll. Es wird mit Sicherheit zu einem engen Kampf um die Tabellenführung kommen wenn die beiden Teams aufeinander treffen.

Keine Kommentare


C- Mädchen Mannschaften des SC Bottrop überzeugen am Heimspieltag

Cw 2 – HSG Duisburg Süd            20:9       (8:2) Einen etwas eingerosteten Start  leisteten sich die Mädchen der C2 am Sonntagmorgen gegen die Vertretung aus Duisburg. Nach einer langen Trainingspause mussten sich anscheinend erst einmal alle wieder auf ihren Positionen zu Recht finden. So war es nicht verwunderlich das die HSG mit 2 Treffern in Führung ging bevor der SC das Heft übernehmen konnte. Dass es bis zur Halbzeit bei nur 2 Gegentreffern blieb war der sehr starken Leistung von Samantha Bischoff zu verdanken. Sie legte dabei selber den Grundstein um in der zweiten Hälfte auch mal vom Tor ins Feld wechseln zu können. Doch nicht nur Samantha kam an diesem Spieltag immer besser in Schwung und krönte ihre Leistung zusätzlich mit einem Tor, auch der Rest der Bottroper Truppe kam immer besser ins Spiel und siegte schließlich verdient mit 20:9 gegen einen guten Duisburger Gegner. Cw1 – JSG A09/Phönix                  22:14     (9:8) Auch der vorwiegend jüngere Jahrgang der C-Mädchen brauchte ein wenig Zeit um wieder richtig in Schwung zu kommen. In der Anfangsphase sah es zunächst auch gar nicht gut aus und die JSG ging mit 1:6 Toren in Führung, bevor sich die jungen Bottroperinnen beherzt gegen eine Niederlage stemmen konnten. Innerhalb von 10 Minuten drehten die Gastgeber den Rückstand zu einer 9:8 Halbzeitführung, bei der die junge Jana Allissat als Führungsspitze in der Abwehr nochmal richtig aufdrehen konnte. Mit diesem neuen Selbstbewusstsein und dem Schwung der Schlussphase der ersten Halbzeit gelang den Mädchen nun fast alles und so wurden immer wieder klare Chancen herausgespielt, oder durch ein engagiertes 1:1 für sich erarbeitet. Besonders Nele Donay überzeugte dabei in der Schlussphase und konnte 4 Treffer in Folge erzielen um den SC auf die Siegerstraße zu bringen.   "Beide Mannschaften haben heute nach holperigem Beginn noch eine tolle Leistung abgerufen. Das hat richtig Spaß gemacht. Allerdings müssen wir uns für die kommenden Aufgaben noch deutlich steigern. Wenn alles so weiterläuft sehen wir dann am 02.12. in Essen die erste Entscheidung um die Tabellenführung. Bis dahin ist wenig Zeit und wir müssen noch einiges tun.", zogen die Betreuer den Schlussstrich unter diesem erfolgreichen Spieltag.

Keine Kommentare


C-Jugend Mädchen zeigen gute Leistung am Wochenende

ETuS Wedau – SC Bottrop C1         25:14  (12:6)   Gutes Spiel gegen einen guten Gegner geboten   Die C1 Mädchen waren am Sonntag in Duisburg Großenbaum zu Gast beim ETuS Wedau und zeigten dort ein durchaus gutes Spiel gegen einen überlegenen Gegner. Mit reichlich Selbstvertrauen aus dem letzten Spiel starteten die jungen Bottroperinnen offensiv gegen die körperlich leicht überlegenen Gastgeber. Es dauerte aber etwas bis die Deckung sich auf die gut vorgetragenen Angriffe der Wedauer einstellen konnte und selber gegen die offene Deckung die ersten Erfolge erzielt wurden. Eine gut aufgelegte Jana Alissatt führte die Bottroper Spielerinnen an, bei denen auch wieder ihre Schwester Lea für Verstärkung des Kaders sorgte. Im breit angelegten Angriffsspiel fielen besonders zu Beginn die Außenspieler Anna Wassy und Nele Donay auf, die ihre Gegenspieler gut zu beschäftigen wussten und immer wieder Platz für den Rückraum vorbereiten, oder selber zum Abschluss kommen konnten. Doch die gute Torhüterin des ETuS zeigte dass sie an diesem Spieltag besonders gut aufgelegt war und entschärfte immer wieder die Bottroper Chancen. " Unabhängig vom Ergebnis möchte ich betonen das wir heute ein sehr ordentliches Spiel gesehen haben. Für diese Mannschaft ist es wichtig Erfahrung zu sammeln und mit kleinen Schritten weiter nach vorne zu kommen. Das habe ich heute gesehen und wir haben in der Offensive und auch in der Abwehr gute Fortschritte gezeigt." zog Dirk Gottemeier das Fazit nach dem gefälligen Auftritt der jungen C Jugend.       SC Bottrop C2 – SUS Essen Haarzopf        24:11  (12:6)   Ungewohnte Aufgabe letztendlich gut bewältigt   Die C2 des SC Bottrop hatte am Samstag die Vertretung aus Essen Haarzopf zu Gast. Leider war der  Gegner mit einer stark dezimierten Mannschaft angereist. Teils mit D-Jugend Spielern besetzt traten die Gäste mit nur 5 Feldspielern an. Der SC nahm diese Herausforderung natürlich an und schickte ebenfalls nur 5 Spielerinnen aufs Feld. In dieser ungewohnten Situation musste der SC erst einmal seine Ordnung finden und lernen mit dem Platz aber ohne Mittelspieler auf dem Feld klar zu kommen. " Ich habe nicht gedacht dass  wir uns so lange schwer tun um in dieser Situation erfolgreich zu sein, aber wir haben zu Beginn einfach viel zu viele taktische Fehler gemacht und uns 21 Abschlüsse ohne Torerfolg geleistet", fand das Betreuerteam den richtigen Ton in der Halbzeit. Doch auch im zweiten Durchgang lief zunächst nicht viel zusammen und die technisch guten Essener Gäste konnten gut mithalten bevor die Bottroper das Spiel richtig in die Hand bekamen und zum Schluss auch in der Höhe verdient gewinnen konnten.    

Keine Kommentare