2. Herren (Bezirksliga)

 

 

Nr Name Spiele + ± - Tore D Punkte
1 Alstadener TuS 1M 12/26 10 1 1 321:247 74 21:3
2 VfL Rheinhausen 1M 12/26 10 1 1 347:257 90 21:3
3 Turnverein Biefang 1M 12/26 10 0 2 332:249 83 20:4
4 HSG VeRuKa 2M 11/26 8 1 2 332:269 63 17:5
5 HC Sterkrade 75 1M 12/26 8 0 4 295:275 20 16:8
6 HSG Hamborn United 1M 12/26 7 1 4 304:293 11 15:9
7 DJK VfR Mülheim Saarn 2M 12/26 5 1 6 284:292 -8 11:13
8 DJK Adler 07 Bottrop 1M 12/26 5 1 6 269:288 -19 11:13
9 SC Bottrop 2M 12/26 4 3 5 290:300 -10 11:13
10 HSC Osterfeld 1M 12/26 3 0 9 281:323 -42 6:18
11 Turnerb. Oberhausen 2M 12/26 3 0 9 279:350 -71 6:18
12 Spfr. Hamborn 07 1M 12/26 2 1 9 278:330 -52 5:19
13 HSV Dümpten 1992 2M 12/26 2 0 10 296:365 -69 4:20
14 TSG Kirchhellen 1M 11/26 1 0 10 223:293 -70 2:20
Spieltag Datum Zeit Heim Gast Tore Halle
5 09.09.2018 13:30 SC Bottrop 2M Turnerb. Oberhausen 2M 26:15 D.-Renz-Halle
29 15.09.2018 19:30 Turnverein Biefang 1M SC Bottrop 2M 26:24 Halle Biefang
21 23.09.2018 13:30 SC Bottrop 2M HC Sterkrade 75 1M 14:30 Berufsschule Bottrop
15 29.09.2018 17:45 HSG Hamborn United 1M SC Bottrop 2M 27:29 Walter-Schädlich-Sporthalle
7 07.10.2018 13:30 SC Bottrop 2M HSG VeRuKa 2M 24:24 D.-Renz-Halle
16 14.10.2018 12:30 HSC Osterfeld 1M SC Bottrop 2M 22:27 Gesamtschule Osterfeld Halle 1 (4-6)
23 28.10.2018 13:30 SC Bottrop 2M HSV Dümpten 1992 2M 25:24 Berufsschule Bottrop
2 04.11.2018 17:00 Spfr. Hamborn 07 1M SC Bottrop 2M 29:29 Hamborner Straße
9 11.11.2018 13:30 SC Bottrop 2M DJK VfR Mülheim Saarn 2M 29:29 Berufsschule Bottrop
18 17.11.2018 18:00 VfL Rheinhausen 1M SC Bottrop 2M 25:21 Krefelder Straße
25 02.12.2018 13:30 SC Bottrop 2M Alstadener TuS 1M 20:23 Berufsschule Bottrop
4 09.12.2018 11:30 DJK Adler 07 Bottrop 1M SC Bottrop 2M 26:22 D.-Renz-Halle
13 16.12.2018 11:45 TSG Kirchhellen 1M SC Bottrop 2M 0:0 Sporthalle Kirchhellen
20 27.01.2019 16:15 Turnerb. Oberhausen 2M SC Bottrop 2M 0:0 Hans-Jansen-Halle
14 03.02.2019 13:30 SC Bottrop 2M Turnverein Biefang 1M 0:0 Berufsschule Bottrop
6 09.02.2019 18:00 HC Sterkrade 75 1M SC Bottrop 2M 0:0 Halle Biefang
30 17.02.2019 13:30 SC Bottrop 2M HSG Hamborn United 1M 0:0 Berufsschule Bottrop
22 24.02.2019 12:30 HSG VeRuKa 2M SC Bottrop 2M 0:0 AEG-Schulzentrum
1 10.03.2019 13:30 SC Bottrop 2M HSC Osterfeld 1M 0:0 Berufsschule Bottrop
8 17.03.2019 15:00 HSV Dümpten 1992 2M SC Bottrop 2M 0:0 Boverstraße
17 24.03.2019 13:30 SC Bottrop 2M Spfr. Hamborn 07 1M 0:0 Berufsschule Bottrop
24 31.03.2019 15:30 DJK VfR Mülheim Saarn 2M SC Bottrop 2M 0:0 Holzstraße
3 07.04.2019 13:30 SC Bottrop 2M VfL Rheinhausen 1M 0:0 D.-Renz-Halle
10 13.04.2019 18:30 Alstadener TuS 1M SC Bottrop 2M 0:0 Rudi Christ Halle
19 28.04.2019 13:30 SC Bottrop 2M DJK Adler 07 Bottrop 1M 0:0 D.-Renz-Halle
28 05.05.2019 13:30 SC Bottrop 2M TSG Kirchhellen 1M 0:0 D.-Renz-Halle


Herren 2 - SC-Rumpftruppe schlägt sich achtbar beim Favoriten

VfL Rheinhausen 1M - SC Bottrop 2M 25:21 (12:8) SC-Rumpftruppe schlägt sich achtbar beim Favoriten Mit einer tollen kämpferischen Leistung und einem gut aufgelegten Torhüter Andreas Riering hat die SC Reserve dem Favoriten VfL Rheinhausen alles abverlangt. Bei den Duisburgern, die nach diesem Spieltag die Bezirksligatabelle anführen, zeigte sich die ersatzgeschwächte Truppe konzentriert und engagiert. Lange Zeit liefen die Bottroper, die nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatten, einem Rückstand hinterher. Mitte der zweiten Halbzeit keimten beim 18:18-Zwischenstand sogar Siegeshoffnungen auf. Doch dann fehlten beim SC, bei dem mit Jonas Nett und Jonah Greser zwei A-Jugendliche mitspielten, Konzentration und Kraft, sodass die Rheinhausener mit einem Zwischenspurt auf fünf Tore davonziehen konnten. Damit war das Spiel entschieden. Es spielten: Tim Scherer (8), Holger Althoff (4), Lukas Nordwig (3), Stephan Lohbeck (2), Jonah Grewer (2), Jonas Nett (1), Thomas Nett (1), Andreas Riering

Keine Kommentare


SC Bottrop II - DJK VfR Mülheim Saar 29:29 (13:12)

Mit einer alles in allem gerechten Punkteteilung endet die Bezirksliga-Paertie am Sonntag. Obwohl die SC-Reserve über weite Strecken eine knappe Führung behaupten konnte, war man im SC-Lager letztlich froh über den einen Punkt. Immer wieder fanden die Mülheimer Löcher in der SC-Deckung und kamen zu einfachen Toren. So musste letztlich ein Siebenmeter nach Ende der regulären Spielzeit herhalten, um wenigstens noch einen Punkt zu sichern. Es spielten: Michael Wecker, Frank Ballon, Tobias Mengende (10), Tim Scherer (6), Michael Riering (3), Lars Schulz (2), Holger Althoff (4), Jan Ullmann (1), Lukas Nordwig (2), Thomas Nett und Stefan Lohbeck (1)

Keine Kommentare


SC Bottrop II - HSV Dümtpen II 25:24 (10:12)

Die einhellige Meinung nach dem Spiel war "Arbeitssieg"  - man kann aber auch gerne Zittersieg dazu sagen. Wir haben nahezu die gesamte Spielzeit ohne den nötigen Druck und Zug zum Tor gespielt. So haben wir uns nicht so viele klare Chancen herausgespielt, wovon dann auch noch so einige nicht genutzt wurden. Es schien als ob wir die Partie schon vorher gewonnen hätten, und jetzt mit angezogener Handbremse nur noch den offiziellen Teil erledigen mussten. Das passiert, wenn man nicht mit 100% in die Partie geht, später kann man dann den Schalter nicht mehr umlegen. Ich hoffe, dass wir daraus für die Zukunft etwas lernen, damit wir solche Spiele eindeutiger für uns gestalten können. Ballon, Andreas Riering, Scherer 1, Kruppa, Michael Riering 1, Ullmann 3, Lohbeck 2, Mengede 9/5, Schulz 1, Althoff 7, Grewer "Glückauf" Henning Weber

Keine Kommentare


Zwote bereitet HSC Osterfeld die bisher höchste Saisonniederlage

Im Grunde war es ein Spiel ohne große Höhepunkte. Mit lediglich 9 Feldspielern angetreten, konnten wir die Osterfelder - bis auf 10 Minuten in der 1. Halbzeit - recht sicher dominieren, ohne daraus einen deutlich zählbaren Vorsprung herausspielen zu können. Wir haben uns das Leben über weite Strecken des Spiels selber unnötig schwer gemacht, in dem wir mit unseren Chancen viel zu leichtfertig umgegangen sind. So hätte schon das Halbzeitergebnis deutlich für uns sprechen müssen. Auch ein Sieg mit 10 Toren Unterschied wäre nicht unverdient gewesen. Während wir uns aber eher selbst im Weg standen, waren die Mittel der Osterfelder zu begrenzt, um uns wirklich in Gefahr bringen zu können. Jetzt gilt es erstmal die kurze Pause zu nutzen, um das eine oder andere Wehwehchen auszukurieren, damit wir mit voller Stärke die nächsten Aufgaben angehen können.

Ballon, Scherer 6, Wanke 4, Ullmann 1, Lohbeck 3, Mengede 5/1, Werner 3, Schulz 2, Nordwig 3, Kruppa

Keine Kommentare


Ausrufezeichen gegen den Tabellenführer

Die Reserve des SC Bottrop legte in heimischer Halle gegen den bisherigen Tabellenführer einen starken Auftritt hin und nahm diesem die ersten Saisonpunkte ab. Nach 60 umkämpften Minuten stand ein leistungsgerechtes 24:24-Unentschieden. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit ging es mit einem 12:13-Rückstand in die Kabine, doch nach dem Seitenwechsel kamen die Bottroper mitte der zweiten Halbzeit in Schwung und konnten sich bis auf vier Tore absetzen (19:15, 42.). Doch der Tabellenführer kämpfte sich noch einmal zurück in die Partie und ging erneut in Führung. Letztlich war es Jan Ullmann, der den Bottroper nach einem vergebenen Siebenmeter der Gäste 24 Sekunden vor dem Ende mit seinem Treffer zum 24:24 das verdiente Untentschieden rettete. Quelle: bottropsport.de Hinzuzufügen sind hier aber noch die hervorragenden Torhüter Frank Ballon in Halbzeit 1 und Andreas Riering in der 2. Halbzeit, die beide einen richtig guten Tag erwischt hatten und mit zahlreichen Paraden Garanten für den Punktgewinn waren. Ballon, Riering, Wille 4, Scherer, Wanke 3, Ullmann 2, Lohbeck, Mengede 3/1, Schulz 4, Althoff 6, Kruppa 2  

Keine Kommentare


Bezirksliga

HSG Hamborn United - SC Bottrop II (Bezirksliga, Männer, Sa., 17.45 Uhr) Nach dem desolaten Auftritt bei der 14:30-Niederlage gegen Starkrade ist der SC Bottrop II auf Wiedergutmachung aus. Die HSG Hamborn United hat wie die Bottroper erst einen Sieg auf dem Konto. "Ich bin aber überzeugt, dass wir die richtige Reaktion zeigen werden", sagt SC-Trainer Henning Weber. Quelle: waz Bottrop und bottrop sport

Keine Kommentare


2. Herren - Niederlage beim Landesligaabsteiger TV Biefang

In einem hart umkämpften und intensiven Spiel mussten wir uns dem Landesligaabsteiger aus Biefang geschlagen geben. Ausschlaggebend für die Niederlage waren die Spielminuten 50 bis 54, in der Biefang von 21:20 auf 25:20 davonzog. Bis dahin konnte sich keine Mannschaft absetzen, lediglich zur Pause führte Biefang mit 2 Toren. Ich bin mit der Leistung der Mannschaft durchaus zufrieden, auch wenn wir durchaus noch kompakter in der Deckung hätten stehen können. Vor allem in kämpferischer Hinsicht war das aber vollkommen in Ordnung. Leider mussten wir über den gesamten Spielverlauf mehr investieren als Biefang, was man am Zeitstrafen- (6:2) und 7M-Verhältnis (5:1) erkennen kann. Das hat uns auch am Ende die Körner gekostet, die Grund für den 4:0-Lauf von Biefang kurz vor Schluss waren.

Jetzt kommt am Sonntag mit dem Vorjahreszweiten Sterkrade ein weiterer Mitfavorit in die Berufsschule. Auch wenn die bisherigen Ergebnisse der Sterkrader mit der Auftaktniederlage gegen Adler und dem recht knappen Sieg gegen TBO 2 nicht unbedingt überzeugen, wird die Aufgabe sicherlich nicht leichter als die gegen Biefang.

Andreas Riering, Ballon, Scherer 8, Wanke, Michael Riering 1, Ullmann 2, Urban 2, Mengede 4, Schulz 1, Nordwig 2, Althoff 4

Keine Kommentare


Lockerer Saisonauftakt – SC Bottrop 2 wird nicht gefordert

Mit einem nie gefährdeten Sieg gegen die Zweitvertretung des TB Oberhausen gelang ein guter Start in die neue Saison.

Mit 26:15 (13:7) konnte man – anders als in der Vorsaison – einen klaren Auftaktsieg verbuchen. Schnell lag Bottrop nach 6 Minuten mit 4:0 Toren vorne, in Minute 19 stand es gar 9:2. Die Führung war auch in dieser Höhe verdient, wobei bei einer besseren Chancenverwertung die Führung fast noch höher hätte ausfallen können. Der Turnerbund fand nur selten den Weg zu einem Erfolg versprechenden Abschluss, das was durchkam, wurde vom gut aufgelegten Frank Ballon im Tor entschärft. Bis zur Halbzeit ließ die Mannschaft es dann allerdings ein wenig ruhiger angehen, so dass der Vorsprung nach den ersten 30 Minuten nur noch 6 Tore betrug.

Die zweite Halbzeit gab dann auch nicht mehr allzu viel Interessantes her, gegen die überforderten Oberhausener reichte eine ordentliche Leistung schließlich zum deutlichen Erfolg.

Am kommenden Wochenende wird die Aufgabe beim Landesliga-Absteiger TV Biefang allerdings deutlich schwerer.

Ballon, Wille 2, Wanke, Riering 3, Ullmann 1, Urban 2, Lohbeck 4, Mengede 6 (4/4), Schulz 3, Nordwig 1, Nett, Althoff 4

Keine Kommentare