2. Damen (Kreisliga)

Zum Kader gehören:
Lisa Brinkmann, Nicole Knauer, Nathalie Liedtke, Nicole Augustyniak, Jana Gawlik, Maike Grewer, Linda Grothmann, Isabel Heuer, Ioanna Kedzierski, Luisa König, Lisa Prass, Alina Przybyl, Charlotte Riemer, Katharina von Wedel Parlow, Lena Weinforth, Anna Weinforth, Dana Remmers, Chantal Rönnspieß

 

Trainer / Betreuer: Christoph Grewer, Siggi Brunke

 

Nr Name Spiele + ± - Tore D Punkte
1 HSG Venn/Rum/Kaldenh 2F 20/20 16 2 2 457:328 129 34:6
2 Blau-Weiss Neuenkamp 1F 20/20 16 1 3 369:288 81 33:7
3 GSG Duisburg 3F 20/20 15 2 3 428:311 117 32:8
4 HC Sterkrade 75 1F 20/20 15 1 4 366:248 118 31:9
5 HSC Osterfeld 1F 20/20 13 0 7 392:334 58 26:14
6 SC Bottrop 2F 20/20 7 1 12 313:352 -39 15:25
7 SW Westende Hamborn 1F 20/20 5 5 10 217:315 -98 15:25
8 Styrumer Turnverein 1F 20/20 6 0 14 271:310 -39 12:28
9 MSV Duisburg Handball 1F 20/20 4 1 15 343:419 -76 9:31
10 DJK Tura 05 Dümpten 2F 20/20 3 1 16 232:353 -121 7:33
11 HSG Duisburg-Süd Senioren 1F 20/20 2 2 16 303:433 -130 6:34
Spieltag Datum Zeit Heim Gast Tore Halle
1 16.09.2017 18:30 MSV Duisburg Handball 1F SC Bottrop 2F 15:24 Möhlenkampstraße
3 30.09.2017 16:30 HC Sterkrade 75 1F SC Bottrop 2F 10:7 Halle Biefang
4 07.10.2017 18:30 SC Bottrop 2F DJK Tura 05 Dümpten 2F 25:16 Heinrich-Heine-Gymnasium
5 15.10.2017 16:45 Blau-Weiss Neuenkamp 1F SC Bottrop 2F 27:9 Möhlenkampstraße
8 11.11.2017 18:30 SC Bottrop 2F SW Westende Hamborn 1F 15:5 Heinrich-Heine-Gymnasium
9 19.11.2017 14:00 HSC Osterfeld 1F SC Bottrop 2F 22:19 Gesamtschule Osterfeld Halle 1 (4-6)
6 25.11.2017 15:00 SC Bottrop 2F HSG Duisburg-Süd Senioren 1F 22:17 Berufsschule Bottrop
11 16.12.2017 18:00 GSG Duisburg 3F SC Bottrop 2F 27:21 Gesamtschule Süd (Du)
12 14.01.2018 18:00 SC Bottrop 2F HSG Venn/Rum/Kaldenh 2F 23:25 Berufsschule Bottrop
10 21.01.2018 18:00 SC Bottrop 2F Styrumer Turnverein 1F 10:19 Berufsschule Bottrop
14 28.01.2018 18:00 SC Bottrop 2F MSV Duisburg Handball 1F 13:16 Berufsschule Bottrop
16 18.02.2018 18:30 SC Bottrop 2F HC Sterkrade 75 1F 9:21 D.-Renz-Halle
18 04.03.2018 16:30 SC Bottrop 2F Blau-Weiss Neuenkamp 1F 18:19 Berufsschule Bottrop
19 11.03.2018 15:00 HSG Duisburg-Süd Senioren 1F SC Bottrop 2F 17:22 Biegerhof 4
21 25.03.2018 14:30 SW Westende Hamborn 1F SC Bottrop 2F 10:10 Walter-Schädlich-Sporthalle
22 15.04.2018 18:00 SC Bottrop 2F HSC Osterfeld 1F 19:26 Berufsschule Bottrop
23 22.04.2018 14:00 Styrumer Turnverein 1F SC Bottrop 2F 0:0 von-der-Tann-Straße
24 29.04.2018 16:30 SC Bottrop 2F GSG Duisburg 3F 13:18 Berufsschule Bottrop
25 05.05.2018 17:30 HSG Venn/Rum/Kaldenh 2F SC Bottrop 2F 31:20 AEG-Schulzentrum
17 12.05.2018 16:30 DJK Tura 05 Dümpten 2F SC Bottrop 2F 11:14 Boverstraße

 


SC Bottrop 2.Damen

Am frühen Sonntagabend traf die Zweitvertretung der SC Damen in der heimischen Berufsschulhalle auf den ungeschlagenen Tabellenersten HSG Vennikel / Rumeln / Kaldenhausen. Nach einer anfänglichen schnellen 0:2 Führung taten sich die Gäste jedoch immer schwerer, gegen die gut gestaffelte Abwehr der Hausherrinnen anzukommen. So kamen die SC Damen wieder ran und übernahmen in der 12. Minute sogar erstmals die Führung (5:4). Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, in dem die Gäste mit einer knappen 11:12-Führung in die Pause gingen. Auch in der zweiten Halbzeit wechselte die Führung mehrfach hin und her bis der Tabellenführer eine kleine Schwächephase der SC Damen ausnutzen konnte und mit drei Toren wegzog (18:21 in der 48. Minute). Durch großen Kampfgeist und enormen Einsatzwillen kämpften sie sich aber kurz vor Schluss wieder auf ein Unentschieden heran (23:23 in der 58. Minute). Leider wurde der starke Auftritt der 2. Damenmannschaft nicht belohnt. Abschlusspech auf der einen Seite und Glück auf der anderen führte zum 23:25 Endergebnis. Das Ergebnis ist dennoch kein Grund, die Köpfe hängen zu lassen. Es war insgesamt eine starke Mannschaftsleistung, auf die man aufbauen kann. Insbesondere die durch das Trainerteam initiierte gute offensive Deckungsarbeit hat die Gäste immer wieder vor große Probleme gestellt.  

Keine Kommentare


Ein umstrittener Sieg für die 2. Damen des SC

Am Samstag siegte die 2. Damen Mannschaft des SC Bottrops gegen den HSG Duisburg. Der SC erzielte nach bereits 30 Sekunden sein erstes Tor und baute bis zur sechsten Minute zum 3:0 auf. Durch drei aufeinander folgende 7m änderte sich der Spielstand zum 6:2. Nach einem hin und her stand es, bis zum Time-out in der 20. Minute 8:5 für den SC. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit erzielten beide Vereine jeweils drei Tore, sodass Bottrop mit einem 11:7 in die Pause ging. Die zweite Halbzeit verlief ähnlich wie die Erste, nach nur 17 Sekunden erfolgt ein Tor für den SC. In der 37. Minute steht es durch ein schnelles Spiel und einem Tempo Gegenstoß des SC 16:10. Darauffolgend kommt es zu einem weiteren 7m für den HSG, welcher jedoch von Lisa Brinkmann gehalten wurde und in ein Tor für den SC umgewandelt wurde (17:10). Nach mehreren Paraden der Spielerinnen des SC stand es 20:13. In den letzten 10 Minuten des Spiels sammelten beide Mannschaften nochmals alle Kräfte, sodass der HSG Tore erzielte, jedoch Bottrop seinen Sieg nicht aus der Hand gab und es zu einem Endergebnis von 22:17 gekommen ist. Für den SC spielten: Nicole Augustyniak (3), Jana Gawlik (2), Ioanna Kedzierski (8), Luisa König (2), Lisa Praß, Alina Przybyl, Chantal Rönnspieß (2), Anne Sundermann, Anna (3) und Lena Weinforth (2), Lisa Brinkmann (TW).

Keine Kommentare


2. Damen schlagen sich gut gegen Tabellenzweiten HSC Osterfeld

Am Sonntag spielte die 2. Damen Mannschaft des SC Bottrop gegen den Tabellenführer HSC Osterfeld. Die Mannschaft hält von Anfang an gut mit, geht in der 5. Minute das erste Mal in Führung (2:3) und baut diesen Vorsprung bis zum 2:5 aus. Nach einigen technische Fehler im Angriff kann der HSC  jedoch wieder aufholen und es steht schnell 8:7. Der Ausgleichstreffer ist ein 7m. Durch schnelles Angriffsspiel und den dritten 7m kann Bottrop das Blatt wieder wenden (8:11). Allerdings schafft es Osterfeld nach einer  2min Strafe gegen Bottrop in der 25. Minute die Abwehr auszuspielen und die Mannschaften gehen mit 10:11 Toren in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit steht es durch einige Abwehrfehler schnell 14:11 für Osterfeld. Doch SC Bottrop gibt nicht auf und  kann immer wieder den Vorsprung auf zwei Tore verkürzen, und knickt auch nicht beim 19:14 ein. Durch eine Dreier Torfolge kommen die SC Mädels wieder an Osterfeld heran,  einige Minuten vor Spielende steht es 19:17. Am Ende kann Bottrop trotz der Vergabe von zwei weiteren 7m nicht mehr in Führung gehen und muss sich 22:19 geschlagen geben. Für den SC spielten: Nicole Augustyniak, Ioanna Kedizierski (je 1), Elwira Gawlik , Jana Gawlik (je 2), Anna Weinforth (4), Lena Weinforth (9), Charlotte Riemer, Nele Poll, Dana Remmers, Lisa Praß, Lisa Brinkmann (TW).

Keine Kommentare


Sc Bottrop 2. Damen gg. Westende Hamborn

Am vergangenen Samstag traf unsere 2. Damenmannschaft im Heinrich-Heine-Gymnasium auf den SW Westende Hamborn. Nach dem erkämpften Sieg der ersten Mannschaft wollte unsere zweite nun nachziehen und ebenfalls die zwei Punkte holen. Doch die ersten Minuten gestalteten sich noch etwas holprig. So fiel das erste Tor erst in der 3. Minute mittels 7m, den Sina Gliese verwandelte. Hamborn konnte jedoch bereits im nächsten Angriff ausgleichen, ebenfalls mit einem 7m. Ab der 5. Minute folgte eine Torserie, die Charlotte Riemer von Linksaußen einleitete. Nach zwei weiteren 7 Metern konnte die Führung auf 5:1 ausgebaut werden. Aufgrund einer Reihe verworfener Abschlüsse kam Hamborn aber wieder auf 6:4 heran. Zum Ende der ersten Halbzeit gelang Anna Weinforth der letzte Treffer mittels Tempogegenstoß und so gingen unsere Damen mit einer Führung von 7:4 in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit fing an, wie die erste aufgehört hatte und wir konnten eine schön ausgespielte zweite Welle nutzen, die Luisa König verwandelte. Die Mädels schien der Ehrgeiz gepackt zu haben und von da an hatten sie das Spiel fest im Griff. In der aufmerksamen offenen Abwehr wurden viele Bälle abgefangen, sodass der Vorsprung durch Tempogegenstöße und zwei Feldtreffer von Ioanna Kedzierski und Sina Gliese auf 13:5 ausgebaut werden konnte. Hamborn traf in der zweiten Halbzeit nur ein einziges Mal durch einen 7m, ein weiterer wurde von unserer wieder verpflichteten Torfrau Nicole Knauer vereitelt. In der 58. Minute erhöhte Anna Weinforth, erneut durch einen Konter, die Führung auf 15:5 und erzielte das letzte Tor der Partie. Trotz einiger verworfener Chancen gewannen wir deutlich mit 15:5. Diesen Sonntag treffen wir auf die erste Mannschaft des HSC Osterfeld und hoffen unsere Leistung vor allem im Kombinationsspiel weiter ausbauen und den Tabellenführer ärgern zu können. Für den SC spielten: Sina Gliese (5), Luisa König (3), Ioanna Kedzierski, Anna Weinforth, Lena Weinforth (je 2), Charlotte Riemer (1), Nicole Augustyniak, Linda Grothmann, Isabel Heuer, Lisa Praß, Alina Przybyl, Dana Remmers, Nicole Knauer (TW).

Keine Kommentare